Categorias: NOTÍCIAS

Überlebende beschreiben den Horror nach Thailands tödlichstem Massenmord

Screenshot

Lehrer, die dem Amoklauf nur knapp entkommen waren, erzählten von der verheerenden Szene.

GRAFIKINHALT: Diese Geschichte und dieses Video enthalten Details, die verstörend sein können.

Mindestens 36 Menschen, darunter Dutzende von Vorschulkindern, wurden bei einem Amoklauf mit Messern und Schusswaffen in einer Kindertagesstätte im Nordosten Thailands getötet.

Lehrer, die am Donnerstag (Ortszeit) dem Amoklauf nur knapp entkommen sind erzählte die verheerende Szene.

„Wir sind zu dritt ausgegangen. Ich dachte, er würde nicht hereinkommen, weil zwei andere Lehrer gestorben waren … Er hielt die Kinder fest … der andere Lehrer, ein Assistent, wir versuchten es ihnen zu sagen, aber sie telefonierten“, sagte ein Lehrer Reuters.

„Es ging alles sehr schnell … es war alles durch ein Messer“, sagte der Lehrer.

WEITERLESEN:
* Mann wegen Schießerei in Christchurch angeklagt, in Untersuchungshaft genommen
* Kalifornien-Serienmörder „auf einer Mission“ bei Morden, sagt die Polizei in den USA
* Mindestens 36 Tote, hauptsächlich Kinder, bei Thailands schlimmster Massenschießerei

„Er hat nichts gesagt. Er hat auf die Tür geschossen, während die Kinder schliefen … Er hat mit den Füßen gegen das Fenster getreten, dann hat er auf die Tür geschossen, ich dachte, er wäre reingekommen.

„Ich rannte in die Küche dahinter. Ich war geschockt. Ich wusste nicht, was ich tun sollte“, fügte ein anderer Lehrer hinzu.

Der Angreifer, ein ehemaliger Polizist, der Anfang dieses Jahres im Zusammenhang mit Drogenvorwürfen entlassen wurde, nahm sich das Leben, nachdem er zu Hause seine Frau und sein Kind getötet hatte.

Die Polizei hat keine vollständige Aufschlüsselung der Zahl der Todesopfer gegeben, aber sie sagte, dass mindestens 22 Kinder und zwei Erwachsene in der Kindertagesstätte getötet wurden. An anderer Stelle wurden mindestens zwei weitere Kinder getötet.

Die Polizei sagte, der Mann, der früher am Tag vor Gericht erschienen war, sei zum Tageszentrum gegangen, um sein Kind abzuholen. Als er ihn dort nicht finden konnte, begann der tödliche Amoklauf.

Nicht im Abspann/AP

Ersthelfer kümmern sich um ein Opfer am Ort eines Angriffs auf eine Kindertagesstätte in der Stadt Nongbua Lamphu im Nordosten Thailands.

„Nachdem wir den Tatort inspiziert hatten, stellten wir fest, dass der Täter versuchte, einzubrechen, und er benutzte hauptsächlich ein Messer, um das Verbrechen zu begehen, indem er eine Reihe kleiner Kinder tötete, während einige überlebten. Dann stieg er aus und begann, jeden zu töten, den er traf auf dem Weg mit einer Waffe oder dem Messer, bis er nach Hause kam. Wir haben das Haus umstellt und dann festgestellt, dass er in seinem Haus Selbstmord begangen hat“, fügte die thailändische Polizei hinzu.

Der Angriff ereignete sich in der ländlichen Stadt Uthai Sawan in Thailands nordöstlicher Provinz Nongbua Lamphu, einer der ärmsten Regionen des Landes.

COMENTÁRIOS

Postagens recentes

Der Southland-Pionier, der nie hier gelebt hat

GeliefertDie Büste von James Macandrew vor dem Toitu Otago Settlers MuseumJames Macandrew war eine prominente…

18 Minuten atrás

Juwelenbesetztes Steinstraßenrezept

Nicola Galloway/geliefertDiese juwelenbesetzte Steinstraße ist ein wenig nachsichtig und sieht absolut hinreißend aus.Wenn wir uns…

31 Minuten atrás

Das weltumspannende Kunstleben eines Waitara „Picasso“

Als er ein Junge war, dachte Darcy Nicholas, dass ein paar Lehrer an der Waitara…

34 Minuten atrás

„Würde dieses Leben für nichts eintauschen“: Robben und Pinguine sind in ihrer Heimat an der Westküste der Familie überlegen

Ruth Allanson und ihre junge Familie leben eine sechsstündige Hin- und Rückfahrt vom Supermarkt entfernt.…

36 Minuten atrás

Preisrückgang bei Benzinpumpen wird vorhergesagt, da mehr Selbstbedienungstankstellen in Timaru bereitstehen

JOHN BISSET/ZeugDer im Bau befindliche Standort von Tasman Fuels an der Ecke King (State Highway…

38 Minuten atrás

„Es ist ein kaputtes System“: Mehr als ein Drittel der Förderanträge für behinderte Kinder wurden abgelehnt

Jack* ist in seinem ersten Jahr aus Freundlichkeit durch drei Schulen gesprungen – jede Klassenumgebung…

40 Minuten atrás