Categorias: NOTÍCIAS

Theo Davidson South Canterbury Club Spieler des Jahres, während Temuka zum Club des Jahres gekürt wird

Sharyn Cain/Geliefert

Theo Davidson vom Waimate Rugby Club hatte eine großartige Rugby-Saison 2021 und erzielte die meisten Punkte in der Saison 2021 der Herren von South Canterbury – 174 Punkte. (Dateifoto)

Die besten Teams und Spieler der Region wurden von der South Canterbury Rugby Football Union bei den Club-Rugby-Awards 2021 ausgezeichnet.

Waimates Halfback Theo Davidson wurde für eine erstklassige Saison zum Clubspieler des Jahres 2021 gewählt und führt die Anzeigetafel mit 174 Punkten an, darunter 9 Versuche, 45 Umwandlungen und 13 Elfmeter.

„Es war ziemlich unerwartet, um fair zu sein, aber vieles davon hängt vom Club selbst ab, und sie mussten nur eine Person auswählen, um zu gewinnen“, sagte Davidson.

„Es ist ein großartiger Verein mit großartigen Spielern und einem großartigen Komitee hinter dem Verein. Es ist etwas ganz Besonderes, die Auszeichnung in ihrem Namen zu gewinnen und entgegenzunehmen.“

Davidson stellte in der Saison auch einen neuen Rekord gegen die Old Boys auf, als er 38 Punkte erzielte, ein Gesamtrekord im Club-Rugby für die meisten Punkte eines Spielers in einem einzigen Spiel.

Valentina Bellomo/Zeug

Temuka-Trainer Luke Reihana sagte, der Klub sei in einer starken Position und jeder im Klub habe die Anerkennung für den diesjährigen Erfolg verdient. (Dateifoto)

Temuka, der nach einem 33:3-Sieg über Harlequins im Finale in dieser Saison zum dritten Mal in Folge die Rugby-Meisterschaft des South Canterbury Senior A Club gewann, um den Hamersley Cup zu gewinnen, war der Club des Jahres.

Temuka-Cheftrainer Luke Reihana war hocherfreut über die Anerkennung.

„Es zeigt die harte Arbeit, die die Jungs das ganze Jahr über geleistet haben, und es ist eine kleine Anerkennung nicht nur für die Jungs, die das Team von South Canterbury gemacht haben, sondern für den gesamten Kader.

„Der Temuka Rugby Club als Ganzes befindet sich im Moment in einer wirklich starken Position und ich denke, das liegt an den hohen Befugnissen des Clubs vom Präsidenten, der bis zum Komitee einen fantastischen Job macht und das hat einen Flow in Kraft.“

Alister Ogg/Mitgeliefert

Die Trainer des Temuka Rugby Clubs, Luke Reihana (links), und Anam Mana wurden mit dem Club Coach of the Year Award ausgezeichnet, weil sie Temuka zu einem weiteren Titelgewinn geführt haben.

Es war für Reihana eine doppelte Freude, als er und Temukas Co-Trainer Anam Mana den Club Coach of the Year Award erhielten – das Paar, das Temuka dabei half, den Hamersley Cup in den Jahren 2020 und 2021 zu gewinnen.

„Ich freue mich wirklich für Anam [Mana] Anerkennung zu bekommen“, sagte Reihana.

„Anam und ich haben großes Glück, dass wir für einen wirklich talentierten, guten Haufen von Männern verantwortlich sind, und das macht unsere Arbeit viel einfacher.“

Reihana war ein wichtiger Teil des Temuka-Trainerteams bei seinen drei Saisonsiegen in Folge und wechselte in der Saison 2020 zum Cheftrainer, in dem er Mana als sein Assistent mitnahm.

Die Auszeichnung würdigt auch die Rolle des Clubs bei der Entwicklung des Rugby, den Abschluss als Halbfinalist in der Kategorie Senior B, den Beitrag zur U-16.5-Kombinationsmannschaft mit Mackenzie und Waimate, einem starken JAB-Club usw.

„Das B-Team hat seit einigen Jahren gute Leistungen gezeigt, was bedeutet, dass Temuka Rugby im Moment eine wirklich gute Tiefe hat. Es gibt viele Jungs, die um Positionen kämpfen, was für einen guten Wettbewerb sorgt“, sagte Reihana.

„Insgesamt verdient jeder im Verein die Anerkennung für den diesjährigen Erfolg.“

Jacqueline Mathias-Cox/Geliefert

Craig Kerr von Roncalli Aoraki Combined wurde als Clubmanager des Jahres ausgezeichnet.

Sarah Foley Smith und Craig Kerr von Roncalli Aorkai Combined wurden als Clubmanager des Jahres ausgezeichnet.

Ken Darby von Temuka wurde zum Volunteer of the Year für seine langjährigen Dienste für den Club in einer Vielzahl von Funktionen und für seinen Beitrag zum Erfolg des Crusaders vs.

Jacqueline Mathias-Cox/Geliefert

Sarah Foley-Smith, links, die als Co-Gewinnerin des Club Manager of the Year ausgezeichnet wurde, hat eine entscheidende Rolle bei der Organisation und Verwaltung des Roncalli-Aoraki-Kombinationsteams gespielt, um die nahtlose Integration der kombinierten Schulen als eine Einheit sicherzustellen.

COMENTÁRIOS
Compartilhe este artigo
Publicado por
redaction

Postagens recentes

Der neuseeländische Aktienmarkt reagiert auf die Erholung der Wall Street mit einem Gewinn von 7 Punkten

Der neuseeländische Aktienmarkt reagierte am Donnerstag mit einem Plus von sieben Punkten auf eine Erholung…

1 Minute atrás

Es wurde ein Vorschlag unterbreitet, Entwickler in Queenstown und Wānaka für bezahlbaren Wohnraum bezahlen zu lassen

Der Queenstown Lakes District hat den ersten Schritt unternommen, um die Entwickler zu zwingen, einen…

14 Minuten atrás

Jugendlicher vor Gericht, nachdem die Polizei bei Mordermittlungen auf einem abgelegenen Campingplatz in Taranaki festgenommen hat

FacebookDie Polizei hat im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Mord an Adrian Humphreys auf einem abgelegenen…

27 Minuten atrás

Ross Taylor behauptet, aktuelle Black Caps hätten rassenunempfindliche Kommentare abgegeben

Cricket-Legende Ross Taylor sagt, er habe Abschnitte mit rassenunempfindlichen Kommentaren aus seiner neuen Autobiografie herausgeschnitten,…

29 Minuten atrás

Stopbank-Probleme bedeuten, dass Einwohner von Gore, Mataura und Wyndham möglicherweise häufiger evakuiert werden

Robyn EdieEinwohner von Gore, Mataura und Wyndham müssen möglicherweise bei einem niedrigeren Hochwasserpegel als zuvor…

35 Minuten atrás

Ein Neuanfang lässt die Karriere der Nutte Manawatū Turbos neu aufleben

DAVID UNWIN/ZeugDie neue Nutte von Manawatū Turbos, Leif Schwencke, hat in dieser Saison in seinen…

36 Minuten atrás