Categorias: NOTÍCIAS

Sprinterin Zoe Hobbs stellt neuen inoffiziellen 100-m-Rekord der neuseeländischen Frauen auf

Kai Schwörer / Getty Images

Zoe Hobbs ist inoffiziell die schnellste Frau Neuseelands.

Neuseelands führende Sprinterin Zoe Hobbs hat einen neuen inoffiziellen nationalen Rekord über 100 Meter aufgestellt.

Hobbs trat am Samstag beim McKinnon Shield Meet im Mt Smart Stadium in Auckland an und erzielte eine Zeit von 11,27 Sekunden und übertraf damit den vorherigen Rekord von 11,32, den sie mit Michelle Seymour teilte.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem heutigen Tag und es ist schön, es bei meinem letzten Rennen des Jahres zu schaffen“, sagte Hobbs.

„Das Training lief gut, also hatte ich gehofft, vor Ende des Jahres herauszukommen und eine gute Zeit zu haben. Es waren perfekte Bedingungen, und ich hatte gehofft, das zu maximieren.“

WEITERLESEN:
* „Es gibt keinen Weg mehr“: Fragen zu den „unrealistischen“ Qualifikationsstandards von Athletics NZ für Commonwealth Games
* Olympische Spiele in Tokio: Eddie Osei-Nketia hat mit dem Traum von den Spielen auf dem Rückfuß angeblich das Interesse der Kreuzfahrer gewonnen
* Neuseelands Top-Sprinter sind wütend über die Nichtauswahl für die Olympischen Spiele in Tokio

Es wird davon ausgegangen, dass Hobbs einen Rückenwind von +1,7 Metern pro Sekunde hatte, unter dem Maximum von 2,0 Sekunden, um als rekordverdächtig angesehen zu werden, wobei ihre Zeit am Samstag vorbehaltlich der Bestätigung durch Athletics New Zealand war.

Hobbs war enttäuscht, das neuseeländische Team nicht für die diesjährigen Olympischen Spiele in Tokio unter den strengen Qualifikationskriterien des neuseeländischen Olympischen Komitees zu schaffen.

LAWRENCE SMITH/Zeug

Zoe Hobbs lief am Samstag in Auckland eine inoffizielle neuseeländische Rekordzeit von 11,27 Sekunden über 100 m.

„Wenn Sie so hart für diesen seltenen Moment arbeiten und auf Ihrer Reise viel geopfert haben, tut es weh, wenn Sie die Früchte nicht ernten. Es tut besonders weh, wenn man sich qualifiziert hat, aber aufgrund neuseeländischer Standards/Richtlinien nicht ausgewählt wird“, schrieb Hobbs Anfang des Jahres.

„Eine Nichtauswahl behindert nicht nur die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln und dem internationalen Wettbewerb ausgesetzt zu sein, sondern beeinträchtigt auch die Möglichkeiten, die sich nach den Spielen bieten, dh finanzielle Unterstützung, um das bereits finanziell angespannte Umfeld, in dem sich viele von uns befinden, zu erhalten.

„Wir sind unser eigener größter Kritiker und nicht viele Leute werden verstehen, welche Art von Trauer dies mit sich bringen kann.“

COMENTÁRIOS
Compartilhe este artigo
Publicado por
redaction

Postagens recentes

Zusammenfassung: Mehr als 200 Häuser wurden aus den Hochwassern von Nelson evakuiert, als Regen auf die Südinsel niederprasselte

Personal der Verteidigungskräfte wird das evakuierte Gebiet über Nacht patrouillieren, nachdem unerbittlicher Regen die Straßen…

16 Minuten atrás

„Wahnsinniges“ Feuer auf Schrottplatz in der Nähe des Einkaufszentrums in Christchurch soll die ganze Nacht brennen

Ein großes Feuer mit Flammen von bis zu sechs Stockwerken hat einen Schrottplatz in Christchurch…

18 Minuten atrás

Kleinstadt-Lottospieler gewinnt 8,2 Millionen Dollar

GELIEFERTDer Gewinner des Mittwochs ist der 13. Powerball-Multimillionär des Jahres 2022. (Aktenfoto)Ein Lottospieler aus Kaikōura…

1 Stunde atrás

„Wahnsinniger“ Brand auf Schrottplatz in der Nähe des Boutique-Einkaufszentrums in Christchurch

Auf einem Schrottplatz gegenüber dem Boutique-Einkaufszentrum The Tannery in Christchurch ist ein großes Feuer ausgebrochen.…

2 Stunden atrás

Mehr als 200 Häuser wurden bei Überschwemmungen in Nelson-Tasman evakuiert, weitere Regenfälle werden folgen

Mehr als 200 Häuser wurden in der Gegend von Nelson East nach Hausbesuchen evakuiert, nachdem…

2 Stunden atrás

Boxing Day Test bei MCG für Black Caps im Jahr 2026 als Tourprogramm veröffentlicht

Andrew Cornaga/PhotosportDie Black Caps spielten 2019 zum ersten Mal seit 32 Jahren beim Boxing Day…

2 Stunden atrás