Categorias: NOTÍCIAS

Sicherheitspersonal an den Veranstaltungsorten des Stadtrats von Invercargill wegen „Angst, Wut“ hinzugefügt

Kavida Herath/Zeug

Polizei und Sicherheitskräfte beobachten am Donnerstagmorgen Demonstranten vor dem Gebäude der Stadtverwaltung von Invercargill. Die Demonstranten sind unglücklich darüber, dass der Rat an bestimmten Orten eine Impfpasspflicht eingeführt hat.

Als Reaktion auf „Angst“ und „Wut“ über die Haltung des Impfpasses wurden an bestimmten Veranstaltungsorten des Stadtrats von Invercargill Sicherheitspersonal eingesetzt.

Letzte Woche stimmte der Rat für die Einführung einer Impfpasspflicht für jede Öffentlichkeit, die den Splash Palace-Pool, die Invercargill-Bibliothek, das He Waka Tuia-Museum und die Ratskammern im Gebäude der Stadtverwaltung betritt.

Die Vorstandsvorsitzende des Rates, Clare Hadley, sagte den Ratsmitgliedern eines Risiko- und Sicherheitsausschusses am Donnerstag, dass es von einigen in der Gemeinde zurückgedrängt worden sei.

„Sogar ein friedlicher Protest, der hier am Dienstag stattfand, führte dazu, dass sich die Mitarbeiter sehr unwohl fühlten, weil Demonstranten ihre Gesichter und ihre Namensschilder fotografierten.“

WEITERLESEN:
* Sicherheitsmaßnahmen „aufgepeppt“, da der übertretene Stadtrat Sitzungen verpasst
* Stadträte von Invercargill führen in einigen Einrichtungen der Stadtverwaltung ein Impfmandat ein
* Bitte an die Southlander, freundlich zu sein, wenn das Covid-19-Ampelsystem startet

Kavida Herath/Zeug

Polizei und Sicherheitskräfte beobachten am Donnerstagmorgen Demonstranten vor dem Gebäude der Stadtverwaltung von Invercargill. Die Demonstranten sind unglücklich darüber, dass der Rat an bestimmten Orten eine Impfpasspflicht eingeführt hat.

Nur eine Stunde nach Hadleys Kommentaren bei diesem Treffen fand am Donnerstagmorgen ein weiterer Protest vor dem Gebäude der Stadtverwaltung des Rates in der Esk Street statt.

Die Polizei blockierte den Haupteingang des Gebäudes und ließ an jedem Ende des Blocks Absperrungen vornehmen.

Der Rat setzte auch private Sicherheitsleute ein.

„Wir stellen sicherlich fest, dass die Leute auf einer kürzeren Sicherung sind“, sagte Hadley.

Der Rat hat beschlossen, die Sicherheit im Splash Palace und der öffentlichen Bibliothek von Invercargill zu erhöhen.

Es werde auch ständig den Sicherheitsbedarf im Kundendienstzentrum im Erdgeschoss des Gebäudes der Civic Administration überprüfen, sagte Hadley.

Kavida Herath/Zeug

Polizei und Sicherheitskräfte beobachten am Donnerstagmorgen Demonstranten vor dem Gebäude der Stadtverwaltung von Invercargill. Die Demonstranten sind unglücklich darüber, dass der Rat an bestimmten Orten eine Impfpasspflicht eingeführt hat.

Sandra Knight, die regelmäßig gegen die Impfvorschriften demonstriert, betonte, dass die Demonstranten gewaltlos gewesen seien.

Obwohl sie nicht für alle Beteiligten sprechen konnte, erwartete sie, dass die meisten Demonstranten trotz der Frustration, die sie und andere haben, keine Beschimpfungen gegen die Bibliothek von Invercargill dulden würden.

Knight, die nicht geimpft war, sagte, sie sei seit über 50 Jahren eine Benutzerin der Invercargill-Bibliothek und sei enttäuscht, dass sie nun aufgehört habe, sich nicht impfen zu lassen.

An den Protesten am Donnerstag nahmen ein paar hundert Menschen teil, und Knight sagte, es würden weitere Proteste folgen.

„Wir gehen nicht weg.“

Knight gab eine Stelle als Pflegerin in einem Pflegeheim auf, weil sie sich entschieden hatte, sich nicht impfen zu lassen.

Sie sagte, sie sei „befürworter des Impfstoffs“, habe aber Bedenken hinsichtlich des verabreichten Covid-19-Impfstoffs.

Das Gesundheitsministerium sagte, der Pfizer-Impfstoff bleibe der bevorzugte Covid-19-Impfstoff für Neuseeland, was sein „hervorragendes Sicherheits- und Wirksamkeitsprofil“ widerspiegele.

Hadley sagte den Ratsmitgliedern am Donnerstag, dass 160 Stellen des Personals im Rat als „mit hohem Risiko“ identifiziert worden seien, was bedeutete, dass sie vollständig geimpft werden müssten.

Dazu gehörten Mitarbeiter des Splash Palace, der Bibliothek und He Waka Tuia.

Der stellvertretende Bürgermeister Nobby Clark sagte, es sei ein positiver Schritt, dass die Öffentlichkeit Vertrauen habe, mit vollständig geimpften Mitarbeitern an diesen Veranstaltungsorten zu interagieren.

Er äußerte jedoch Bedenken, warum Mitarbeiter beim Betreten einer Ratssitzung in den Kammern ihren Impfpass nicht vorzeigen müssen, während die Öffentlichkeit und die gewählten Mitglieder dies tun müssen.

Er hatte seine eigenen Bedenken, aufgrund persönlicher Gesundheitsprobleme möglicherweise mit ungeimpften Mitarbeitern zusammenzuarbeiten.

Der strategische Berater des Rates, Andrew Cameron, sagte, bis es eine Risikobewertung gab, die besagt, dass das Personal geimpft werden muss, um die Ratskammern zu besuchen, hätten sie keinen Grund, das Personal zu fragen, ob sie geimpft seien.

Die Öffentlichkeit würde dies für einige als eine Regel und für andere als eine andere ansehen, sagte Clark.

Hadley wies darauf hin, dass die Notwendigkeit eines Impfpasses für bestimmte Ratssitzungen, einschließlich der Kammer, nicht aus einer Risikobewertung hervorging; es war das Ergebnis einer Entscheidung von Stadträten.

Wenn Mitarbeiterrollen im Einklang mit dem Gesetz als kein hohes Risiko eingestuft wurden, musste sie nicht sicherstellen, dass sie geimpft wurden, sagte Hadley.

COMENTÁRIOS
Compartilhe este artigo
Publicado por
redaction

Postagens recentes

Person bei Autounfall getötet, Teil des State Highway 25 gesperrt

RICKY WILSON/ZeugDer Verstorbene war alleiniger Insasse des Pkw.Bei einem Autounfall auf dem State Highway 25…

23 Minuten atrás

Taranaki wird von Bay of Plenty geschlagen

Michael Bradley/Getty ImagesJayson Potroz macht einen starken Lauf mit Ball in der Hand während der…

1 Stunde atrás

„Schwerer“ Unfall mit einem Auto sperrt Teil des State Highway 25

RICKY WILSON/ZeugWie schwer die Unfallbeteiligten verletzt sind, ist noch unklar, teilt die Polizei mit.Rettungsdienste reagieren…

1 Stunde atrás

Ruder-Olympiasiegerin Emma Twigg trainiert aufstrebende Taranaki-Ruderer in Waitara

LISA BURD/ZeugDie aufstrebenden jungen Ruderer Sophia Hodson, 17, und Joel Heyen, 21, werfen am Sonntag…

2 Stunden atrás

Die Labour-Abgeordnete Megan Woods hilft lokalen Politikern bei der Einführung neuer Richtlinien

KAI SCHWÖRER/StuffDie Abgeordnete von Christchurch, Megan Woods, hilft bei der Einführung einer Politik von The…

2 Stunden atrás

Drei Menschen bei einem Unfall mit zwei Autos in Cardrona Valley, Otago, verletzt

SachenDrei Menschen werden nach einem Unfall mit zwei Autos im Cardrona Valley wegen Verletzungen behandelt.Bei…

2 Stunden atrás