Categorias: NOTÍCIAS

‚Grand Theft Auto‘: Britische Medien entladen sich in der F1, als Lewis Hamilton den Weltmeistertitel von Max Verstappen ‚beraubt‘ hat

Es ist das dramatischste Ende einer Formel-1-Meisterschaft seit Jahren, und die britischen Medien haben es mit ihren heißen Interpretationen der umstrittenen Saga nicht verpasst, in der Max Verstappen dem Briten Lewis Hamilton in der letzten Runde der Saison den Titel stahl.

Hamilton führte den GP von Abu Dhabi an und war auf Kurs für eine rekordverdächtige achte Weltmeisterschaft, bis Verstappen die letzte Runde fuhr.

Die britischen Medien haben ihre Reaktion mit ‚Robbed at 200mph‘ und ‚Grand Theft Auto‘ (Daily Mail), ‚Hamilton robbed‘ (UK Telegraph) und ‚Max Pain‘ (Daily Express) getitelt.

Kamran Jebreili/AP

Die Rivalität zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen wird nach der Meisterschaft 2021 auf ein neues Niveau gehoben.

Martin Samuel, schreibt für die Tägliche PostEr schrieb, dass der letzte Runden-Triumph von Verstappen ein gestohlener Titel sei. Gestohlen von den Stewards, dem Rennleiter und dem Drama der Formel 1.

WEITERLESEN:
* Ansehen: Der Moment, in dem Max Verstappen Lewis Hamilton den F1-Titel entrissen
* Max Verstappen gewinnt ersten Formel-1-Titel mit dem letzten Rundenpass von Lewis Hamilton
* Mercedes und Red Bull spielen gut vor dem Showdown zwischen Hamilton und Verstappen

„Es wurde als der größte Höhepunkt der Formel 1 bezeichnet. Die Formel 1 hat der Welt also gegeben, was sie wollte. Dabei schien der Sport jedoch das Konzept der Fairness, der sportlichen Gerechtigkeit und gleicher Wettbewerbsbedingungen umzukehren. Es hat das Regelwerk auf den Kopf gestellt und den Titel aufgrund der Notwendigkeit des versprochenen Dramas und Spektakels entschieden“, schrieb Samuel.

Verstappen und Hamilton – zu besten Zeiten Erzrivalen – gingen in der Fahrerwertung punktgleich ins Rennen. Der Sieger in Abu Dhabi sollte der Meister von 2021 sein.

Hamilton hielt die Führung vor Verstappen, aber der Einsatz eines Safety-Cars mit fünf verbleibenden Runden aufgrund des Unfalls von Williams-Fahrer Nicolas Latifi ermöglichte es Verstappen, in die Box zu springen, seine Reifen zu wechseln und dann wieder an die Spitze aufzuschließen.

Clive Rose/Getty Images

Max Verstappen feiert seinen Sieg beim F1-Grand-Prix von Abu Dhabi und wird 2021 F1-Fahrerweltmeister.

Fünf überrundete Autos trennten die Rivalen, aber nachdem sie ursprünglich angekündigt hatten, dass sie nicht winken würden, sagte FIA-Renndirektor Michael Masi dann, dass die langsameren Autos in der Lage sein würden, sich selbst auszufahren, wenn das Rennen wieder aufgenommen würde.

Dieser umstrittene Anruf platzierte Verstappen direkt an der Stoßstange von Hamilton mit frischen Reifen und bereit zum Sprung, was er ordnungsgemäß tat.

Nach dem Rennen wurden zwei separate Proteste von Hamiltons Mercedes-Team von den Sportkommissaren verworfen.

Eines um die überrundeten Autos, die durchgelassen wurden, und das andere für Verstappen, der angeblich Hamilton unter Safety-Car-Bedingungen überholte.

Lars Baron/Getty Images

Lewis Hamilton und Max Verstappen entwickeln eine der größten F1-Rivalitäten aller Zeiten.

Verstappen wurde vorerst als Sieger bekannt gegeben, fünf Stunden nachdem er den letzten Rundenpass gemacht hatte.

Aber Mercedes informierte die FIA ​​am späten Sonntag über ihre Absicht, gegen diese Entscheidungen Berufung einzulegen und 96 Stunden Zeit für die Einreichung zu haben.

„Das Safety Car scheint Hamilton den Boden unter den Füßen weggezogen zu haben und wird mit Sicherheit die größte Kontroverse in der Formel-1-Geschichte.“ Die Sonne schrieb.

Dave Kidd, schreibt für Die SonneEr sagte britischen Motorsport-Fans: „Wenn Lewis Hamilton einen achten Rekordweltmeistertitel gewinnt, wird es sich umso süßer anfühlen für diese epische Niederlage.“

Und Kidd glaubt, dass die erste Meisterschaft von Verstappen sowohl den Fahrern als auch dem F1-Sport Vorteile bringen wird.

„Seine Rivalität mit Max Verstappen – der bei vielen Ungläubigen bereits das Interesse an der Formel 1 wiederbelebt hatte – wird sich nach dem Drama und der Kontroverse gestern in Abu Dhabi nur noch intensivieren.

„Großartiger Sport lebt von großer Rivalität und Hamilton-Verstappen droht, ein wirklich herausragender zu werden – alles was er jetzt braucht, ist Langlebigkeit“, schrieb Kidd.

COMENTÁRIOS

Postagens recentes

Taranaki wird von Bay of Plenty geschlagen

Michael Bradley/Getty ImagesJayson Potroz macht einen starken Lauf mit Ball in der Hand während der…

41 Minuten atrás

„Schwerer“ Unfall mit einem Auto sperrt Teil des State Highway 25

RICKY WILSON/ZeugWie schwer die Unfallbeteiligten verletzt sind, ist noch unklar, teilt die Polizei mit.Rettungsdienste reagieren…

43 Minuten atrás

Ruder-Olympiasiegerin Emma Twigg trainiert aufstrebende Taranaki-Ruderer in Waitara

LISA BURD/ZeugDie aufstrebenden jungen Ruderer Sophia Hodson, 17, und Joel Heyen, 21, werfen am Sonntag…

55 Minuten atrás

Die Labour-Abgeordnete Megan Woods hilft lokalen Politikern bei der Einführung neuer Richtlinien

KAI SCHWÖRER/StuffDie Abgeordnete von Christchurch, Megan Woods, hilft bei der Einführung einer Politik von The…

1 Stunde atrás

Drei Menschen bei einem Unfall mit zwei Autos in Cardrona Valley, Otago, verletzt

SachenDrei Menschen werden nach einem Unfall mit zwei Autos im Cardrona Valley wegen Verletzungen behandelt.Bei…

1 Stunde atrás

Ehemaliger Stadtrat, dem unangemessene Botschaften vorgeworfen werden, will in die Kommunalpolitik zurückkehren

Joseph Johnson/ZeugDeon Swiggs, abgebildet im Jahr 2016, möchte Umweltrat von Canterbury werden.Ein ehemaliger Stadtrat, der…

2 Stunden atrás