Categorias: NOTÍCIAS

Feuer im Norden: Dorfbewohner werden die dritte Nacht aus dem Sumpfbrand evakuiert

Dreißig Menschen aus einer evakuierten Gemeinde im hohen Norden werden eine dritte Nacht außerhalb ihrer Häuser verbringen, während ein 2000 Hektar großes Sumpffeuer weiter brennt.

Die Bewohner von Kaimaumau müssen aufgrund des am Samstag beginnenden Buschfeuers in Waiharara eine weitere Nacht in einer Schule verbringen.

Fire and Emergency Northland, gemeldete Bedingungen in der Region seien am Dienstagnachmittag „gutartig“ geblieben, was gut für die Brandbekämpfung gewesen sei.

Geliefert/Material

Bilder, die am Sonntagabend vom Buschfeuer in Waiharara aufgenommen wurden. Das Feuer verdreifachte sich in der Nacht zum Sonntag auf rund 2000 Hektar.

Die Bewohner würden die Nacht in der Waihara School verbringen, es sei denn, sie könnten am Dienstagabend als „Vorsicht“ andere Vorkehrungen treffen, teilte Fire and Emergency Northland mit.

WEITERLESEN:
* Stadt im hohen Norden evakuiert, nachdem sich das Feuer ausbreitete
* Feuer im hohen Norden verschlingt 300 Hektar, sieben Hubschrauber im Einsatz

Früher am Tag durften die Bewohner zurück in die Gemeinde Kaimaumau, um ihr Hab und Gut abzuholen und ihre Häuser zu überprüfen.

Noah Dickinson

Ein Zeitraffer, aufgenommen von Noah Dickinson, der zeigt, wie das Feuer am Samstagnachmittag in Waiharara brennt.

Der Bürgermeister von Far North, John Carter, sagte, die Dorfbewohner seien mit dem Nötigsten versorgt worden und seien gut gelaunt, als er am Dienstagmorgen die Schulhalle besuchte, in der sie sich aufhielten.

„Alles scheint unter Kontrolle zu sein“, sagte er.

Am Dienstagmorgen brannte das Feuer durch einen Sumpf, was die Bekämpfung erschwerte, da Maschinen nicht durch das Wasser gelangen konnten, sagte Carter.

Nur Hubschrauber konnten die Flammen erreichen.

Denise Piper/Zeug

In einem Torfsumpf in der Nähe von Waiharara im hohen Norden lodert ein gewaltiges Feuer. Neun Hubschrauber sind daran beteiligt, die Flammen zu löschen.

Carter sagte, es sei den Feuerwehrleuten am Montag gelungen, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen, indem sie am nördlichen Ende des Feuchtgebietes und eine weitere in der Gemeinde Kaimaumau südlich des Feuers errichteten.

Am Dienstag kämpften 10 Hubschrauber und 30 Bodenpersonal gegen das Feuer, teilten Northland Fire and Emergency in einem Update in den sozialen Medien mit.

Günstige Bedingungen über Nacht hatten das Wachstum des Feuers begrenzt, das jetzt etwas mehr als 2000 Hektar verbrannt hatte.

Am Wochenende wurden 30 Einwohner von Kaimaumau zusammen mit etwa 15 Katzen und Hunden in die Waiharara School evakuiert. Dort verbrachten sie am Montag eine zweite Nacht.

NOAH DICKINSON/Mitgeliefert

Die Besatzungen wurden am Samstag kurz vor 13.30 Uhr zu dem Feuer in Waiharara gerufen.

Neun Hubschrauber waren am Dienstag im Einsatz und bildeten einen „Wasservorhang“ um das obere Ende der Feuerschneise und benetzten einen weiten Bereich.

Carter bezeichnete das Wetter am Montag als „nicht hilfreich“.

„Die ganze Atmosphäre ist anders“, sagte er.

„Einige, die ich kenne, bekommen Asche in 40 oder 50 Kilometer Entfernung … es ist unheimlich.“

Am Montag riegelte die Polizei die Stadt mit einer Straßensperre ab und ließ die Anwohner bis auf eine kurze Zeit am Morgen nicht herein.

Das Kaimaumau-Feuchtgebiet ist das einzige verbleibende Süßwasser-Feuchtgebiet in Northland, das größer als 1000 Hektar ist und 11 Arten bedrohter Pflanzen beheimatet, sagte eine Sprecherin des Department of Conservation.

COMENTÁRIOS
Compartilhe este artigo
Publicado por
redaction

Postagens recentes

Die Polizei rief zu Berichten über eine Frau an, die in Aucklands CBD in ein Auto „gezwungen“ wurde

MANDY TE/MATERIALEin Polizeisprecher sagte, sie hätten „ein paar“ Berichte erhalten, dass eine Frau am Sonntagmorgen…

12 Minuten atrás

Person bei Autounfall getötet, Teil des State Highway 25 gesperrt

RICKY WILSON/ZeugDer Verstorbene war alleiniger Insasse des Pkw.Bei einem Autounfall auf dem State Highway 25…

42 Minuten atrás

Taranaki wird von Bay of Plenty geschlagen

Michael Bradley/Getty ImagesJayson Potroz macht einen starken Lauf mit Ball in der Hand während der…

2 Stunden atrás

„Schwerer“ Unfall mit einem Auto sperrt Teil des State Highway 25

RICKY WILSON/ZeugWie schwer die Unfallbeteiligten verletzt sind, ist noch unklar, teilt die Polizei mit.Rettungsdienste reagieren…

2 Stunden atrás

Ruder-Olympiasiegerin Emma Twigg trainiert aufstrebende Taranaki-Ruderer in Waitara

LISA BURD/ZeugDie aufstrebenden jungen Ruderer Sophia Hodson, 17, und Joel Heyen, 21, werfen am Sonntag…

2 Stunden atrás

Die Labour-Abgeordnete Megan Woods hilft lokalen Politikern bei der Einführung neuer Richtlinien

KAI SCHWÖRER/StuffDie Abgeordnete von Christchurch, Megan Woods, hilft bei der Einführung einer Politik von The…

2 Stunden atrás