Categorias: NOTÍCIAS

Eltham Covid-19-Cluster: „Absolut dumme“ Schule wurde nach dem ersten Fall nicht geschlossen, sagt Stadtrat

SIMON O’CONNOR/Zeug

Der Ngāruahine Iwi Heath Service betreibt seit dem Wochenende Pop-up-Testzentren in Eltham. Nach Nachrichten über neue Fälle in der kleinen Stadt South Taranaki waren sie am Mittwoch wieder beschäftigt.

Ein Bezirksrat hat die Verantwortlichen der Eltham Primary School dafür kritisiert, dass sie sich geweigert hatten, die Schule zu schließen, nachdem der erste Fall von Covid-19 entdeckt worden war.

Dieser am Samstag angekündigte erste Fall hat sich nun zu einem Cluster mit 11 Fällen entwickelt, die mit der South Taranak-Schule in Verbindung stehen.

Der in Eltham ansässige Bezirksrat von South Taranaki, Mark Bellringer, sagte, es sei „absolut dumm“, dass die Schule nicht geschlossen wurde.

WEITERLESEN:
* Iwi Testviertel von Eltham auf Covid
* Keine neuen Fälle von Covid-19 in Taranaki am Montag
* Covid-19: Vier aktive Covid-Fälle in Taranaki, drei davon Kinder
* Iwi geht mit Mikrofon und Lautsprecher auf die Straße, um zur Impfung zu ermutigen

SIMON O’CONNOR/Zeug

Ein Mitarbeiter des Testzentrums leitet den Verkehr.

„Sie wussten, dass jemand in der Schule es hatte und sie haben die Schule am Montag nicht geschlossen. Warum nicht?“

Als Anfang des Monats in New Plymouth Fälle bekannt wurden, schlossen drei nahe gelegene Schulen am nächsten Tag.

Bellringer sagte, er habe mit dem Bürgermeister von South Taranaki, Phil Nixon, gesprochen und ihm wurde gesagt, dass es keinen Grund zur Schließung gebe, wenn es sich nicht um einen direkten Kontakt handele.

„Es ist unglaubwürdig.“

SIMON O’CONNOR/Zeug

Warren Nicholls, General Manager des Ngaruahine Iwi Health Service, hilft bei den Tests.

Bellringer sagte, Covid würde irgendwann in die kleine Stadt kommen und er sei nicht ängstlich.

„Was passieren wird, wird passieren. Es wird sich bewegen und Sie müssen nur Vorkehrungen treffen.

„Aber ich denke, es war die totale Inkompetenz der Schule, nicht zu schließen.“

Jim Turahui, der bei der Koordinierung des Pop-up-Testzentrums des Ngāruahine Iwi Heath Service in der Stadt geholfen hat, äußerte ebenfalls ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Entscheidung der Schule, nicht zu schließen.

„Der neue, teilzeitbeschäftigte Schulleiter hat diese Entscheidung getroffen und wir müssen uns fragen, warum?“

Er sagte, die Teststation sei seit Sonntag auf Hochtouren und durchschnittlich etwa 200 Tests pro Tag.

SIMON O’CONNOR/Zeug

Iwi-Führer Jim Turahui meinte, auch die Schule hätte sofort schließen sollen.

Am Mittwoch besetzten etwa ein Dutzend Mitarbeiter in voller PSA-Ausrüstung die Teststation, während sich Autos um die Bridge Street auf die Hauptstraße schlängelten.

Trotzdem konnte man sehen, wie Menschen außerhalb ihrer Autos ohne Maske offen miteinander redeten, während sie in der Schlange warteten. Auch die Mitarbeiter des Verkehrsmanagements trugen keine Masken.

Inzwischen war die Schule verlassen, abgesehen von ein paar Autos, die draußen geparkt waren. Ein Beitrag auf seiner Facbook-Seite besagte, dass Dienstag der letzte Tag für das Jahr sei.

SIMON O’CONNOR/Zeug

Das Testzentrum ist beschäftigt, seit der erste Fall in Eltham am 11. Dezember bekannt gegeben wurde.

Als er am Mittwochmorgen mit dem Bürgermeister von South Taranaki, Phil Nixon, gesprochen wurde, sagte ihm das Gesundheitsamt des Bezirks Taranaki, dass jetzt 11 Schüler derselben Klasse infiziert seien.

„Es ist ein richtiger kleiner Cluster.“

Er sagte, einer der neuen Fälle sei in Hāwera, der Rest in Eltham.

Offensichtlich ist es ein Anliegen, dass es plötzlich in der Community ist, sagte Nixon.

„Jeder muss so vorsichtig sein, Masken tragen und einscannen, damit wir die Kontaktverfolgung durchführen können. Die Leute müssen wachsam sein, wenn sie sich impfen lassen.“

Jeder ab 12 Jahren kann sich impfen lassen, aber jetzt geht es auf die Jüngeren über, sagte er.

In einer per E-Mail gesendeten Erklärung teilte das Gesundheitsamt des Bezirks Taranaki mit, dass die Untersuchung des Falles im Gange sei, um enge Kontakte und interessante Orte zu identifizieren.

VANESSA LAURIE/Zeug

Die Co-Anführerin der Māori-Partei, Debbie Ngarewa-Packer, hat als Teil einer iwi-Gruppe geimpft. (Dateifoto)

In einem Facebook-Beitrag mit Werbung für Speicheltests im TSB-Hub in Hāwera am Mittwoch von 9 bis 16.30 Uhr sagte die Co-Leiterin von Te Pāti Māori, Debbie Ngarewa-Packer, es habe „mehrere Fälle“ in der Region bestätigt.

„Es sieht so aus, als hätten wir einen wachsenden Cluster. Es ist wichtig, sich testen zu lassen, ob Sie Symptome haben oder nicht. Lassen Sie uns dem vorankommen “, schrieb sie.

Ngāruahines Pop-up-Klinik in Eltham läuft zwischen 10 und 14 Uhr im Te Taurahere ki te Ao Te Kōhanga Reo, 24 York St.

Es wird angenommen, dass die neuen Fälle keine Verbindung zu den aktiven Fällen in North Taranaki haben, wo es zwei Fälle in New Plymouth und einen in Waitara gibt.

Sechs im November in Stratford bestätigte Fälle haben sich inzwischen erholt.

COMENTÁRIOS
Compartilhe este artigo
Publicado por
redaction

Postagens recentes

Kleinstadt-Lottospieler gewinnt 8,2 Millionen Dollar

GELIEFERTDer Gewinner des Mittwochs ist der 13. Powerball-Multimillionär des Jahres 2022. (Aktenfoto)Ein Lottospieler aus Kaikōura…

1 Stunde atrás

„Wahnsinniger“ Brand auf Schrottplatz in der Nähe des Boutique-Einkaufszentrums in Christchurch

Auf einem Schrottplatz gegenüber dem Boutique-Einkaufszentrum The Tannery in Christchurch ist ein großes Feuer ausgebrochen.…

1 Stunde atrás

Mehr als 200 Häuser wurden bei Überschwemmungen in Nelson-Tasman evakuiert, weitere Regenfälle werden folgen

Mehr als 200 Häuser wurden in der Gegend von Nelson East nach Hausbesuchen evakuiert, nachdem…

2 Stunden atrás

Boxing Day Test bei MCG für Black Caps im Jahr 2026 als Tourprogramm veröffentlicht

Andrew Cornaga/PhotosportDie Black Caps spielten 2019 zum ersten Mal seit 32 Jahren beim Boxing Day…

2 Stunden atrás

Massives Feuer auf einem Schrottplatz in der Nähe eines Boutique-Einkaufszentrums in Christchurch

Auf einem Schrottplatz gegenüber dem Boutique-Einkaufszentrum The Tannery in Christchurch ist ein großes Feuer ausgebrochen.…

2 Stunden atrás

Josh Ioane feiert sein 50. Spiel mit einem Versuch, während Otago Hawke’s Bay besiegt

Im Forsyth Barr Stadium in Dunedin: Otago 18 (Josh Ioane 33', Ricky Jackson 45' versucht,…

2 Stunden atrás