Categorias: NOTÍCIAS

Eine Saison voller Komplikationen, Verbindungen und wenn wir Glück haben, Umarmungen

MEINUNG: Weihnachten dreht sich alles um Komplikationen.

Da sind die Organisation von Videoanrufen mit der Familie, die Teilnahme an schlecht gekleideten Familienessen, die Ermittlung der internationalen Postzeiten und die uralten Fragen, wer was geschenkt bekommt und „Wer ist die Mühe des physischen Einkaufens wert?“

Wir haben uns wahrscheinlich durch jahrzehntelange Werbung davon überzeugt, dass es immer ein „perfektes Geschenk“ gibt, sei es ein Spielzeug, Schmuck, eine mögliche Geldstrafe von 4000 US-Dollar oder eine Gefängnisstrafe, die sich als nur 750 US-Dollar herausstellt, oder für die Person, die alles hat, eine Entlassung ohne Überzeugung.

Um bis Weihnachten erschwinglich physische Geschenke an Freunde und Familie im Ausland zu bekommen, scheint entweder die Art der Planung erforderlich zu sein, die normalerweise Rugby-Weltmeisterschaften vorbehalten ist, oder einen Doktortitel in „Paketzeitverschiebungsökonomie“. Jeder, der behauptet, bis zum 25. Dezember alle Geschenke an alle Lieben erhalten zu haben, ohne extra für Express zu bezahlen, ist entweder ein Lügner, ein verwaistes Einzelkind oder höchstwahrscheinlich ein Zauberer.

STACY SQUIRES

Max Lucas, 77, ist seit sieben Jahren der Weihnachtsmann in der Eastgate Mall in Christchurch.

WEITERLESEN:
* Denken Sie an Weihnachten daran, dass die Menschen, die an den Kassen arbeiten, auch Menschen sind
* Eine ganze Woche „Black Days“ und mehr
* Die Dinge, die wir vergessen …. Pandemien
* Halloween in einer Pandemie: Nichts zu befürchten, außer sich selbst zu fürchten
* Dieses Weihnachten verschenke ich keine Geschenke

Deshalb sind wir nach all der Zeit immer noch so verliebt in den lustigen alten St. Nick.

Was ist der Weihnachtsmann, wenn nicht der größte Postbote der Welt? Ein sehr, sehr spezifischer Superman, der in den Farben der NZ Post gekleidet ist. Sicher, er bricht in unsere Häuser ein und beurteilt das Verhalten unserer Kinder, aber verdammt, er tut es pünktlich.

Allein die Vorbereitung auf die Veranstaltung ist anstrengend, und in dieser Jahreszeit geht es genauso darum, alle daran zu erinnern, dass sie eine Pause brauchen, wie auch um nächtliche Weihnachtslieder, stressiges Einkaufen und umständliche Mittagessen. Der eigentliche Feiertag hat sich als so anstrengend erwiesen, dass wir den Boxing Day erfunden haben, um uns von dem Ganzen zu erholen. Der Tag nach Weihnachten ist ausschließlich zum Ausruhen und Testen Cricket, dem faulsten aller Zuschauersportarten.

Aber auch wenn die modernen Komplikationen, Ihren Älteren den Unterschied zwischen Facebook Messenger, Zoom, Skype und Microsoft Teams zu erklären, Ihre Haare schneeweiß machen können, ist der Familienstress an Weihnachten nichts Neues.

Dan Peled/Getty Images

„Manchmal braucht man einfach Umarmungen. Lange Umarmungen von denen, die dir am Herzen liegen“, sagt James Nokise. So wie Paul Gimpel und Tochter Rebecca Underhill, die in Brisbane wieder vereint waren, nachdem die Grenzbeschränkungen von New South Wales in Australien Anfang Dezember gelockert wurden.

Wenn Kinder, vielleicht nach einem Fruchthackkuchen zu viel, stellen unweigerlich die wissenschaftlichen Fakten über fliegende Rentiere in Frage, die einen Schlitten ziehen Mit einer Tüte voller Milliarden Geschenke stehen Eltern vor der schwierigen Entscheidung, entweder ihren angehenden wissenschaftlichen Verstand zu widerlegen oder sich einer jahrelangen Täuschung zu stellen. Bis dahin ist es Schrödingers Claus.

Christliche Haushalte feiern seit Generationen Marias unbefleckte Empfängnis und Geburt und beschönigen dabei bequem ihr Alter. Die berühmteste Teenagerschwangerschaft aller Zeiten wird nie wirklich als solche beworben. Drei wohlhabende ausländische Anführer tauchen nach Jesu Geburt mit den ersten überteuerten Geschenken auf und bleiben alle noch in der Scheune. Ist das heilig oder sparsam?

Rassisten Christen haben es auch geschafft, die Krippe zu überspringen, in der es im Wesentlichen um junge Flüchtlinge aus dem Nahen Osten geht, die versuchen, einer Militärdiktatur zu entkommen. Es kann peinlich sein, wenn eine Gesellschaft erkennt, dass trotz aller Verkleidung und Händels Messias, das sind eigentlich die Römer.

Dies sind die Art von ärgerlichen Gesprächen, die ein Weihnachtsessen ruinieren können. Aber wir alle machen es durch und fragen uns, ob Stirb langsam sollte im Fernsehen sein und fragen warum Liebe tatsächlich scheint auf jedem Kanal zu sein und darüber zu diskutieren, wie viel Sherry in eine Kleinigkeit geht, bevor es illegal ist, Kindern zu servieren? Und das alles mit albernen Papierhüten und Kleidung, die zu jeder anderen Jahreszeit Modeverbrechen wäre.

Wieso den?

Denn zu Weihnachten geht es auch um Verbindungen. Und im Moment fühlt es sich für viele unglaublich schwer an, dies zu erreichen.

Diese Weihnachtszeit ist nicht das, was die hoffnungsvollen Wünsche von 2020 angestrebt haben. Niemand erhielt eine Karte mit der Aufschrift „Möge sich das Virus weiterentwickeln und Sie kommen gerade aus einer unerwarteten Sperrung, während Ihr nationales Sicherheitssystem immer schwerer zu verstehen wird“. Die Ereignisse des letzten Jahres, sogar der letzten Woche, haben die Neuseeländer daran erinnert, dass ein wesentlicher Teil unseres Erfolgs auch ein wesentlicher Teil unserer Müdigkeit war; Isolation.

Ross Giblin/Zeug

James Nokise: „Man darf nicht vergessen, dass es nicht immer so einfach war, so weit weg von allen zu sein.“

In der Popkultur der Saison geht es so viel darum, nach Hause zu kommen, sich wieder mit seinen Wurzeln zu verbinden und für das neue Jahr neu belebt zu werden. Das gilt in beide Richtungen, und die Daheimgebliebenen kreisen den Urlaub oft als Zeit der Wiedereingliederung ein. Deshalb tolerieren wir im Namen dieser gemeinsamen Erfahrung so viel Stress.

Wissenschaftler können uns Beispiele in der Natur und in uns selbst zeigen, die die Notwendigkeit von sozialen Verbindungen für alles unterstreichen, aber was wirklich darauf ankommt, sind Umarmungen.

Manchmal braucht man einfach Umarmungen. Lange Umarmungen von denen, die dir am Herzen liegen.

Es sei daran erinnert, dass es nicht immer so einfach war, so weit weg von allen zu sein. Die Technologie hat die Welt einander näher gebracht, weshalb wir die Abwesenden stärker spüren.

Vielleicht kann uns das ein wenig Aufschluss darüber geben, was die älteren Generationen durchgemacht haben und warum sie diese komplizierten Weihnachtsbeziehungen so wichtig finden.

James Nokise ist ein neuseeländischer Komiker, Dramatiker und Podcaster mit samoanisch/walisischer Herkunft.

COMENTÁRIOS
Compartilhe este artigo
Publicado por
redaction

Postagens recentes

Kleinstadt-Lottospieler gewinnt 8,2 Millionen Dollar

GELIEFERTDer Gewinner des Mittwochs ist der 13. Powerball-Multimillionär des Jahres 2022. (Aktenfoto)Ein Lottospieler aus Kaikōura…

23 Minuten atrás

„Wahnsinniger“ Brand auf Schrottplatz in der Nähe des Boutique-Einkaufszentrums in Christchurch

Auf einem Schrottplatz gegenüber dem Boutique-Einkaufszentrum The Tannery in Christchurch ist ein großes Feuer ausgebrochen.…

33 Minuten atrás

Mehr als 200 Häuser wurden bei Überschwemmungen in Nelson-Tasman evakuiert, weitere Regenfälle werden folgen

Mehr als 200 Häuser wurden in der Gegend von Nelson East nach Hausbesuchen evakuiert, nachdem…

45 Minuten atrás

Boxing Day Test bei MCG für Black Caps im Jahr 2026 als Tourprogramm veröffentlicht

Andrew Cornaga/PhotosportDie Black Caps spielten 2019 zum ersten Mal seit 32 Jahren beim Boxing Day…

1 Stunde atrás

Massives Feuer auf einem Schrottplatz in der Nähe eines Boutique-Einkaufszentrums in Christchurch

Auf einem Schrottplatz gegenüber dem Boutique-Einkaufszentrum The Tannery in Christchurch ist ein großes Feuer ausgebrochen.…

1 Stunde atrás

Josh Ioane feiert sein 50. Spiel mit einem Versuch, während Otago Hawke’s Bay besiegt

Im Forsyth Barr Stadium in Dunedin: Otago 18 (Josh Ioane 33', Ricky Jackson 45' versucht,…

1 Stunde atrás