Categorias: NOTÍCIAS

Dr. Steven Ratuva ist die erste Person aus dem Pazifik, die zum angesehenen Professor ernannt wurde

Er hat als Akademiker in fünf verschiedenen Ländern gearbeitet, und jetzt wurde Dr. Steven Ratuva zum angesehenen Professor ernannt – der erste pazifische Mensch, der diesen Titel jemals trug.

Der in Fidschi geborene politische Soziologe von der University of Canterbury wurde für seine bahnbrechende Forschung in einer Reihe von Bereichen, darunter Ethnizität, Sicherheit und Politik, ausgezeichnet.

Ratuva wurde in die höchste akademische Position befördert und möchte andere pazifische Studenten und Wissenschaftler dazu inspirieren, die „politischen und kulturellen“ Hürden zu überwinden, die ihnen oft im Weg stehen.

„Ich möchte ihnen zeigen, dass nichts unmöglich ist, man kann die Spitze erreichen“, sagte er.

WEITERLESEN:
* Können Springspinnen zählen? Forscher gab fast 1 Million US-Dollar, um das herauszufinden
* Astronomie-Akademiker, der die Geheimnisse des Universums entschlüsseln möchte
* Ruhestand für verurteilten Drogendealer, der ein Top-Kriminologe wurde

„Es gibt immer die Vorstellung, dass die Menschen im Pazifik nicht so schlau sind, nur gut im Rugby und nicht so sehr in der akademischen Welt.

„Es ist ein Mythos, den wir durchbrechen müssen.“

Ratuva sagte, er fühle sich geehrt, die Ernennung zu erhalten.

„Es ist das erste Mal, dass ein Pazifik-Stipendiat den Titel weltweit erhält“, sagte er.

„Es wird weltweit viel darüber geforscht, wie Minderheiten ihre Wahrnehmung verinnerlichen. Es geht darum, diese psychologischen und kulturellen Wahrnehmungen zu durchbrechen.“

Ratuva ist seit 2015 an der University of Canterbury tätig, hat aber auch an Universitäten in Fidschi, Großbritannien, den USA und Australien gearbeitet.

„Ich bin in einem Umfeld aufgewachsen, in dem Bildung sehr gefördert und gefördert wurde. Allein in meiner Familie sind es insgesamt etwa 15 Grad.“

Ratuva arbeitete für die University of the South Pacific (USP), bevor sie zu einem hoch angesehenen Think Tank des Institute of Development Studies an der University of Sussex in Südengland wechselte.

ALDEN WILLIAMS/Zeug

Der Dozent der University of Canterbury, Steven Ratuva, sagt, er fühle sich geehrt, zum angesehenen Professor ernannt worden zu sein.

„Es ist das führende Entwicklungsinstitut der Welt. Es liegt vor Oxford und Harvard, sie konkurrieren um den zweiten Platz“, sagte er.

Der zweifache Vater ist ein produktiver Autor und hat allein in den letzten zwei Jahren fünf Bücher geschrieben und herausgegeben, darunter ein dreibändiges globales Projekt zum Thema Ethnizität, das umfangreichste und umfassendste zu diesem Thema.

„Viele dieser Themen sind miteinander verbunden; Politik, Wirtschaft, Kultur“, sagte er.

„Oft unterteilen wir sie in der akademischen Welt in kleine Kisten. Bei meiner Arbeit versuche ich, diese Boxen zu verbinden.“

Im vergangenen Jahr wurde Ratuva zum Fellow der Royal Society Te Apārangi gewählt und erhielt die Mertge-Medaille der Gesellschaft für herausragende sozialwissenschaftliche Forschung in Neuseeland.

Derzeit leitet er ein gemeinsames Projekt der University of Canterbury und der USP zur Klimakrise, das 16 pazifische Länder abdeckt.

Ratuva ist einer von vier Canterbury-Akademikern, die kürzlich die Rolle eines angesehenen Professors erhielten. Die anderen sind Maggie Lee Huckabee, Charles Semple und Michael Hall.

COMENTÁRIOS
Compartilhe este artigo
Publicado por
redaction

Postagens recentes

Taranaki wird von Bay of Plenty geschlagen

Michael Bradley/Getty ImagesJayson Potroz macht einen starken Lauf mit Ball in der Hand während der…

23 Minuten atrás

„Schwerer“ Unfall mit einem Auto sperrt Teil des State Highway 25

RICKY WILSON/ZeugWie schwer die Unfallbeteiligten verletzt sind, ist noch unklar, teilt die Polizei mit.Rettungsdienste reagieren…

25 Minuten atrás

Ruder-Olympiasiegerin Emma Twigg trainiert aufstrebende Taranaki-Ruderer in Waitara

LISA BURD/ZeugDie aufstrebenden jungen Ruderer Sophia Hodson, 17, und Joel Heyen, 21, werfen am Sonntag…

37 Minuten atrás

Die Labour-Abgeordnete Megan Woods hilft lokalen Politikern bei der Einführung neuer Richtlinien

KAI SCHWÖRER/StuffDie Abgeordnete von Christchurch, Megan Woods, hilft bei der Einführung einer Politik von The…

1 Stunde atrás

Drei Menschen bei einem Unfall mit zwei Autos in Cardrona Valley, Otago, verletzt

SachenDrei Menschen werden nach einem Unfall mit zwei Autos im Cardrona Valley wegen Verletzungen behandelt.Bei…

1 Stunde atrás

Ehemaliger Stadtrat, dem unangemessene Botschaften vorgeworfen werden, will in die Kommunalpolitik zurückkehren

Joseph Johnson/ZeugDeon Swiggs, abgebildet im Jahr 2016, möchte Umweltrat von Canterbury werden.Ein ehemaliger Stadtrat, der…

1 Stunde atrás