Categorias: NOTÍCIAS

Die Nigella-Elvis-Diät und die Solidarität mit Kim K: Die Woche, die in der Popkultur war

Willkommen bei Pop Tart, unserem wöchentlichen Überblick darüber, was in der Welt der Popkultur brandaktuell ist – von Filmen über Memes und Büchern bis hin zu frischen Looks.

Mehr Schnee ist angesagt

Erinnern Sie sich an diese glücklichen Tage – ungefähr Staffeln eins bis vier – als Game of Thrones eigentlich gut war? Als jede Woche die Folge in der Kantine des Büros besprochen wurde (denn damals gingen die Leute tatsächlich ins Büro) und die ersten Töne von Rajmin Djawadis mitreißender Titelmelodie uns dazu brachten, wie Pawlows Hunde zu sabbern?

Ehrlich gesagt, ich auch nicht, denn so ziemlich das gesamte Wohlwollen der Zuschauer, das die Showrunner in den epischen ersten Staffeln aufgebaut haben, wurde von der handlungslöchrigen, antiklimaktischen, schrecklich gehetzten Staffel 8 brutal verschwendet.

Jetzt, weil absolut niemand danach gefragt hat, bekommen wir mehrere Spinoffs. Zuerst ein Prequel mit dem Titel House of the Dragon, das am 22. August auf Neon Premiere hat.

WEITERLESEN:
* Das Kleid von Marilyn Monroe soll beschädigt worden sein, nachdem Kim Kardashian es zur Met Gala getragen hatte
* Blue Ivy lässt uns alle altern und Miles Teller ist plötzlich überall: Die Woche, die in der Popkultur war
* Glaubst du, du trägst den richtigen BH? Wahrscheinlich nicht

Und zweitens eine neu bestätigte Fortsetzung, die sich um den am wenigsten unterhaltsamen Charakter der Originalserie dreht – den mürrischen, grüblerischen Jon Snow. Letzte Woche George RR Martin ging zu seinem Blog um den kreativen Arbeitstitel für die neue Serie zu bestätigen, der … warte darauf … Snow.

Erwarten Sie also viel Schnee, denke ich. Oh, und auch viele klobige erklärende Dialoge, die vor dem Hintergrund von zwei zufälligen oben ohne Frauen stattfinden, die rummachen.

Ja, aber was hat Elvis gegessen

Austin Butler (links) und Tom Hanks in einer Szene aus Elvis.

Baz Luhrmanns Elvis wurde letzte Woche veröffentlicht und ist nach allem, was man hört, einigermaßen unterhaltsam, vertuscht aber die seltsamen Realitäten von Elvis‘ Existenz. Das ist eine unverzeihliche Sünde, denn das Leben von Elvis war eine absolute Goldgrube der verrückten S— die die Leute wirklich von einem Promi-Biopic erwarten. Ich meine, ich weiß, dass ich mir ein abendfüllendes Filmereignis ansehen würde, das sich ausschließlich der Darstellung der Ernährungsgewohnheiten des Königs widmet.

Ein besonders bemerkenswertes Lieblingsgericht war das Fool’s Gold-Sandwich mit 9000 Kalorien – ein ganzer Laib Brot, gefüllt mit einem Glas Marmelade, einem Glas Erdnussbutter und zahlreichen Speckscheiben. Als leichtere Mahlzeit zu jeder Tageszeit genoss Elvis ein in Butter gebratenes Erdnussbutter-Bananen-Sandwich (Nigella hat ein gutes Rezept dafürwobei die Mengen aller Zutaten in „bearbeiteter, abgeschwächter Form“ erscheinen.)

Können diese Gerichte bitte auf TikTok angesagt werden? Wir haben alle genug von Overnight Oats und „Getreide der Natur“, auch bekannt als Obst und Eiswürfel in einer Schüssel, auch bekannt als definitiv kein Müsli. Vielen Dank.

Kim, sie ist genau wie wir

Getty Images

Kim Kardashian trägt bei der diesjährigen Met Gala das Kleid von Marilyn Monroe.

Wenn Sie mit einer Reihe von Dingen beschäftigt waren – sagen wir, arbeiten, studieren oder Zeit mit Ihren Lieben verbringen – ist es durchaus möglich, dass Sie noch nichts von dem Kim-Kardashian-Marilyn-Monroe-Drama gehört haben. Keine Angst. Unerklärlicherweise habe ich dem Vertrautmachen mit dieser Saga gegenüber meinen vielen anderen dringenderen Verpflichtungen Vorrang eingeräumt, also gestatten Sie mir, Sie jetzt aufzuklären. Kurz gesagt, Kim lieh sich das Kleid aus, das Marilyn Monroe trug, um JFK Happy Birthday zu singen, und trug es zur Met Gala.

Um in das Kleid zu passen, machte sie eine Crash-Diät und verlor in drei Wochen 7 kg. Laut Kim war das völlig in Ordnung, da sie selbst „nicht verhungert“ sei. Dies löste einen Ansturm völlig berechtigter Kritik aus, eine äußerst zweifelhafte, regressive, körperbeschämende Botschaft an junge Menschen zu senden.

Unfähig, eine Pause einzulegen, hat die angeschlagene Kim dann soll das Kleid bei der Met Gala beschädigt habenwas zu „einem beschädigten Reißverschluss, zerfetztem Stoff an den Haken, Belastung der Schultergurte und … fehlenden Perlen und Pailletten“ führte.

Die Welt hat mit angehaltenem Atem darauf gewartet, dass Kim auf die Anschuldigungen reagiert, und letzte Woche tat sie es und erklärte sie für falsch. Anscheinend wurde sie von behandschuhten Pflegern sorgfältig in das Kleid gesteckt und trug das eigentliche Kleid nur wenige Minuten, bevor sie sich in eine Nachbildung verwandelte. Aber ehrlich gesagt, wenn Kim das Kleid tatsächlich beschädigt hat, ist das nicht das Zuordenbarste überhaupt? Wer von uns hat sich nicht schon mal ein geliehenes Outfit angezogen und gleich katastrophal auf Kaugummis gesessen oder Wein die Front runtergeschüttet?

Einmal habe ich den Fehler gemacht, in einem geliehenen Seidentop in eine sehr warme und schmelzende Lindor-Kugel zu beißen. Der Ball verspritzte seine köstliche schokoladige Schmiere mit bemerkenswerter Kraft über die feine Seide, und ich gürtete meine Lenden für eine sehr teure Rechnung für die chemische Reinigung. Der ganze Vorfall war damals schon schlimm genug, aber ich kann mir nur vorstellen, wie traumatisierend er gewesen wäre, wenn er sich in den sozialen Medien abgespielt hätte. Solidarität Kim.

Das Ende der Bügel

Das Wächter und die Washington Post haben den Bügel-BH für potenziell tot erklärt und darauf hingewiesen, dass zwei Jahre Pandemie-Antimode den Appetit der BH-Träger auf unbequemes Stechen und unnötiges Heben und Polstern getrübt haben.

Getty Images

Verabschieden Sie sich vom Bügel-BH.

Persönlich bin ich voll und ganz für diese neue Ära des Verbrennens von BHs (im übertragenen Sinne natürlich; all das Polyester zu verbrennen wäre ein Treibhausgas-Albtraum). Nicht, dass Bügel verboten sein sollten – der Punkt ist, dass Menschen mit Brüsten in der Lage sein sollten, jeden BH zu tragen, der für sie am bequemsten ist, sei es ein Spitzen-Bügelkonfekt, ein dehnbares Bralette oder gar nichts.

Außerdem wissen wir alle, dass Brustwarzen eine Sache sind und die Natur sich dafür entschieden hat, die Brüste nicht direkt unter dem Hals zu platzieren, also sollte es völlig optional sein, etwas anderes vorzutäuschen. Es ist 2022 und niemand muss unter kratzigen Spitzen und stechenden Drähten leiden, es sei denn, er möchte es wirklich, wirklich.

COMENTÁRIOS

Postagens recentes

Der neue Rat braucht öffentliche Unterstützung, um Risiken einzugehen, ehrgeizig zu sein und die Stadt voranzubringen

Martin De Ruyter/ZeugDie Kommunalverwaltung spielt eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der großen Probleme für…

11 Minuten atrás

Reiseangebote der Woche: Zwei Nächte in Taranakis luxuriöser Postflucht

Die kleine Stadt Eltham in Taranaki beherbergt ein außergewöhnliches Bed & Breakfast. Das Old Eltham…

32 Minuten atrás

Hennessey spielte mit dem Bronco herum und erschuf ein Monster

GeliefertHennessey VelociRaptor 500 Ford BroncoHennessey, amerikanischer Tuner von Many Fast Things, hat ein neues Fast…

1 Stunde atrás

Es wird daran gearbeitet, Great Walk nach Überschwemmungen wieder vollständig zu öffnen

nächsteDOC/mitgeliefertEin Ausrutscher auf dem Streckenabschnitt zwischen Medlands und Bark Bay im Abel Tasman National Park.…

1 Stunde atrás

Kendra Cocksedges offenes Eingeständnis enthüllt die Gefahr der Black Ferns, bevor sie sich für den Heim-Rugby-Weltcup erheben

Rugby-Weltmeisterschaft: Black Ferns gegen Australien. Wo: Eden Park, Auckland. Wann: Samstag, 8. Oktober, 19:15 Uhr.…

2 Stunden atrás

Im Rampenlicht: Das spektakuläre Wildlife-Erlebnis von Hawke’s Bay

​​Hawke's Bay Gannet Safaris Overland bringt Naturliebhaber seit mehr als 50 Jahren zur größten und…

2 Stunden atrás