Categorias: NOTÍCIAS

CTI-Moderatorin Bree Tomasel ist unsere beliebteste TV-Persönlichkeit, Stuff Circuit gewinnt die beste Doku und andere große Gewinner der TV Awards

Frisch von einem internationalen Medienpreisgewinn im September, Sachen Circuit hat bei den New Zealand Television Awards 2022 den besten Dokumentarfilm von NZ On Air gewonnen.

Der preisgekrönte Dokumentarfilm Ungeordnetist eine videogeführte, multimediale Untersuchung darüber, wie Neuseeland Menschen mit fetaler Alkoholspektrumstörung behandelt.

Die jährlichen Auszeichnungen, mit denen die besten im Aotearoa-Fernsehen gefeiert werden, wurden am Donnerstagabend vor ausverkauftem Publikum im Auckland’s Shed 10 überreicht.

Die erste persönliche Zeremonie der Veranstaltung seit 2020 wurde von der Schauspielerin und Komikerin Kura Forrester moderiert.

WEITERLESEN:
* New Zealand Television Awards: Tova O’Brien, Nix Adams, Hayley Sproull und Stuff Circuit unter den Gewinnern 2021
* NZ TV Awards: The Luminaries führt das Rudel mit 14 Nominierungen an, Stuff Circuit nominiert
* Gewinner der AACTA Awards 2019: Die vollständige Liste

Die beliebte, öffentlich gewählte TV-Persönlichkeit des Jahres wurde von Bree Tomasel, Moderatorin von Celebrity Treasure Island, gewonnen, die sich früheren Absolventen der Persönlichkeit des Jahres wie Hilary Barry und Matty McLean anschließt.

Mit beeindruckenden acht Siegen räumte The Panthers, produziert für TVNZ und TVNZ+ von Tavake Limited, in den geskripteten Kategorien auf.

Die sechsteilige Dramaserie, die den Aufstieg der polynesischen Panther in den 1970er Jahren nacherzählt, gewann NZ On Air als bestes Drama, bestes Postproduktionsdesign, bestes Kostümdesign, bester Beitrag zu einem Soundtrack, bester Schnitt: Drama oder Comedy-Drama und Bilder und Ton beste Kinematografie für eine Komödie oder ein Comedy-Drama.

Sachen

Bree Tomasel wurde vom Publikum zu Neuseelands TV-Persönlichkeit des Jahres gewählt.

Der Screen Auckland Best Director for a Drama or Comedy Drama Award ging ebenfalls an The Panthers, wobei der Sieg an Regisseur Miki Magasiva ging.

Ebenfalls mehrfach ausgezeichnet wurde The Pact – eine sechsteilige TVNZ+-Miniserie, die darauf abzielt, „Gespräche“ über Euthanasie zu eröffnen. Die Autoren Harry McNaughton und Natalie Medlock schnappten sich den Sieg für das beste Drehbuch: Drama und die Serie gewannen drei der vier Performance Awards.

Timmie Cameron wurde als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet, Irene Wood wurde als beste Schauspielerin ausgezeichnet und die Kiwi-Legende Ian Mune wurde als bester Schauspieler ausgezeichnet.

Der beste Nebendarsteller ging an Scotty Cotter für seine Arbeit an der TVNZ+ Comedyserie Kura.

Als TV-Legende wurde auch Kinderfernsehproduzentin Janine Morrell-Gunn im Rahmen des Feierabends gefeiert, der von der Senderin Stacey Morrison moderiert wurde.

Zum dritten Mal in Folge gewann Wellington Paranormal das beste Drehbuch: Comedy, wobei der Komiker Tom Sainsbury dieses Jahr den Sieg davontrug. Der Preis für die beste Komödie ging an Pax Assadis Raised by Refugees, gestreamt auf Prime und Neon.

Sachen

Karen O’Leary bei den NZ TV Awards. Wellington Paranormal nahm bei den Awards das beste Drehbuch mit nach Hause: Komödie.

Down for Love, die TVNZ2-Serie, die sechs Menschen mit Down-Syndrom und ihrer Jagd nach Liebe folgt, hat die beste Original-Reality-Serie in der zweiten Staffel von Three’s Match Fit herausgebracht, in der Graham Henry und Buck Shelford ein Team aus Rugby-Legenden zusammenstellten, um sie zusammenzubringen game ready – Reality-Serie im besten Format gewonnen.

Die beliebte Reality-Show The Casketeers wurde zum zweiten Mal als bestes Māori-Programm von te māngai pāho ausgezeichnet, nachdem sie den Preis bereits 2019 gewonnen hatte.

Three’s Newshub zementierte sich an der Spitze des Fernsehnachrichtenspiels und gewann zum vierten Mal in Folge die beste Nachrichtenberichterstattung. Der Preis wurde für seine Berichterstattung über die russische Invasion in der Ukraine verliehen.

Sachen

Samantha Hayes bei den NZ TV Awards.

Barbara Dreaver, Pazifik-Korrespondentin von 1 News, wurde als Reporterin des Jahres gefeiert, und Jack Tame von Q&A von TVNZ erhielt den Preis für den besten Moderator: Nachrichten und aktuelle Angelegenheiten.

Newsroom gewann das beste aktuelle Programm für Newsroom Investigates: Breaking Bad Practice, Sky Sport gewann das beste Sportprogramm für 1-39: The Highlanders Story und Te Karere von TVNZ gewann Te Māngai Pāho als bestes Reo Māori-Programm.

NZ Opera und Greenstone TVs Spielfilmproduktion von Händels Semele wurde als bestes Unterhaltungsprogramm ausgezeichnet und Tāmati Rimene-Sproat wurde als beste Moderatorin ausgezeichnet: Unterhaltung für Hongi to Hāngi: And Everything In Between von Great Southern TV.

Sachen

Nadia Lim bei den NZ TV Awards.

In den Kategorien „Fakten“ und „Dokumentarfilm“ gewann die Whakaata Māori-Serie „Chatham Islanders“ von Black Iris Limited die „Best Factual Series“. „Return of the Crusader“ und Prisca Bouchet, Julie Alp und Annie Goldson gewannen den „Best Editing: Documentary or Factual“ für die Prime TV-Dokumentation „A Mild Touch of Cancer“.

Weitere Gewinner waren das beste Kinderprogramm von NZ On Air, das an Bird’s Eye, Gary Mackay, Alistair Kay und Anneke Botha ging, die mit dem besten Produktionsdesign für Netflix Cowboy Bebop ausgezeichnet wurden. Amanda Ashton erhielt das beste Make-up-Design für ihre Arbeit an Kura Productions und lokales Drama Serie Ahikāroa.

David Long und Stephen Gallagher gewannen Bild & Ton für die beste Originalpartitur für Mystic, Mitchell Hawkes gewann die Trophäe für den besten Regisseur: Multi-Kamera für das TVNZ 2-Special Stan Walker: Impossible Live und Celebrate Matariki von Kahawai Productions gewannen die beste Live-Event-Berichterstattung.

COMENTÁRIOS

Postagens recentes

Der Southland-Pionier, der nie hier gelebt hat

GeliefertDie Büste von James Macandrew vor dem Toitu Otago Settlers MuseumJames Macandrew war eine prominente…

22 Minuten atrás

Juwelenbesetztes Steinstraßenrezept

Nicola Galloway/geliefertDiese juwelenbesetzte Steinstraße ist ein wenig nachsichtig und sieht absolut hinreißend aus.Wenn wir uns…

36 Minuten atrás

Das weltumspannende Kunstleben eines Waitara „Picasso“

Als er ein Junge war, dachte Darcy Nicholas, dass ein paar Lehrer an der Waitara…

38 Minuten atrás

„Würde dieses Leben für nichts eintauschen“: Robben und Pinguine sind in ihrer Heimat an der Westküste der Familie überlegen

Ruth Allanson und ihre junge Familie leben eine sechsstündige Hin- und Rückfahrt vom Supermarkt entfernt.…

40 Minuten atrás

Preisrückgang bei Benzinpumpen wird vorhergesagt, da mehr Selbstbedienungstankstellen in Timaru bereitstehen

JOHN BISSET/ZeugDer im Bau befindliche Standort von Tasman Fuels an der Ecke King (State Highway…

42 Minuten atrás

„Es ist ein kaputtes System“: Mehr als ein Drittel der Förderanträge für behinderte Kinder wurden abgelehnt

Jack* ist in seinem ersten Jahr aus Freundlichkeit durch drei Schulen gesprungen – jede Klassenumgebung…

44 Minuten atrás