Categorias: NOTÍCIAS

Covid-19: Youthline erlebte während der Sperrung eine der geschäftigsten Wochen seit 50 Jahren

Neuseelands führende Hotline für junge Menschen erlebte während der Pandemie eine der geschäftigsten Wochen seit 50 Jahren.

Vom 20. bis 26. September erlebte Youthline mit 117 Vorfällen die geschäftigste Woche für kritische Vorfälle seit 50 Jahren.

Trotz der Zunahme der Anrufe nennen Youthline und Befürworter der psychischen Gesundheit die Zahlen „ermutigend“, weil sie zeigen, dass junge Leute sich melden.

Die arbeitsreiche Woche fand statt, als Premierministerin Jacinda Ardern nach mehr als einem Monat in Alarmstufe 4 den Wechsel von Auckland in die Alarmstufe 3 ankündigte.

WEITERLESEN:
* Love Your Kite App gestartet, um Menschen mit Essstörungen zu helfen
* Youthline verzeichnet einen Anstieg der Nachfrage um 300 Prozent, da junge Menschen an Covid-19 erkranken
* Hoffnung und Verzweiflung über ‚Generationenmiete‘ im Bericht offengelegt

Geliefert

Youthline hatte die geschäftigste Woche seit 50 Jahren wegen kritischer Vorfälle. (Dateifoto)

Der CEO von Youthline, Shae Ronald, sagte während der letzten Sperrung, sie habe einen Trend zu Nachfragespitzen bei Ankündigungen von Alarmstufen gesehen.

„Wir haben in der letzten Woche auch die höchste Anzahl junger Menschen gesehen, die sich im bisherigen Jahresverlauf mit Problemen im Zusammenhang mit Depressionen und Traurigkeit vorstellten“, sagte sie.

Als kritischer Vorfall gilt eine Situation, in der ein Jugendlicher Gefahr läuft, sich selbst zu schaden.

Miffy Barling, eine Triage-Teamleiterin und Anrufbearbeiterin, sagte, sie habe bemerkt, dass die Pandemie nicht das „präsente Problem“ sei, da die meisten Anrufe Sicherheitsrisiken, Angst, Angst, Stress, Depression, Traurigkeit und Beziehungen betreffen.

„Wir sind so froh, dass sich junge Leute melden, wir sehen diese Bände als Stärke“, sagte sie.

„Dies sind junge Menschen, die sich gestärkt fühlen und in der Lage sind, Schritte für ihr Wohlbefinden zu unternehmen, mit jemandem bei Youthline zu sprechen und harte Gespräche zu führen.“

Sie sagte, es sei „extrem erfüllende Arbeit“, wenn sich ein junger Mensch meldet und offen über die schwierigen Dinge spricht, die er durchmacht.

Genevieve Mora, Mitbegründerin der Wohltätigkeitsorganisation Voices of Hope für psychische Gesundheit, sagte, die Zahlen seien „wirklich ermutigend“.

Für diejenigen, die mit ihrer psychischen Gesundheit zu kämpfen haben, sagte Mora, „es kann eine einsame Reise sein“ und die Hand zu erreichen sei „eines der schwierigsten Dinge“.

JASON DORDAY/Zeug

Genevieve Mora, Mitbegründerin der Wohltätigkeitsorganisation Voices of Hope für psychische Gesundheit, sagt, die Zahlen seien „wirklich ermutigend“.

„Wir sprechen oft viel darüber, wie wichtig die menschliche Verbindung ist, und die Sperrung hat das wirklich in irgendeiner Weise unterbrochen“, sagte sie.

Mora war offen über die psychischen Probleme, mit denen sie in ihrer Jugend konfrontiert war, und sagte, die Landschaft sei heute völlig anders.

„Rückblick auf 10 Jahre [ago] als es mir wirklich schlecht ging, schämte ich mich so sehr für das, was ich durchgemacht habe, ich wollte es niemandem erzählen und der Gedanke, zum Telefon zu greifen und eine Hotline anzurufen, ist mir so fremd.“

Seit dem Ende der Sperrung, sagte Barling, erhalte Youthline immer noch hohe Anrufe nach Vorfällen mit Sicherheitsrisiken.

In der zweiten Dezemberwoche gab es einen Anstieg von 24 Prozent im Vergleich zur Vorwoche, da die Prüfungssaison für Oberstufenschüler war.

Wo Sie Hilfe bekommen

  • 1737, Müssen Sie reden? Rufen Sie kostenlos an oder senden Sie eine SMS mit der Nummer 1737, um mit einem ausgebildeten Berater zu sprechen.
  • Stiftung für psychische Gesundheit 09 623 4812, klicken Sie hier um auf seinen kostenlosen Ressourcen- und Informationsdienst zuzugreifen.
  • thelowdown.co.nz Web-Chat, E-Mail-Chat oder Freitext 5626
  • Jugendlinie 0800 376 633, Freitext 234, E-Mail talk@youthline.co.nz, oder suchen Sie nach Online-Chat und anderen Support-Optionen Hier.
  • Wenn es ein Notfall ist, klicken Sie hier um die Nummer Ihres lokalen Krisenbeurteilungsteams zu finden.
  • Rufen Sie in einer lebensbedrohlichen Situation die Nummer 111 an.

COMENTÁRIOS
Compartilhe este artigo
Publicado por
redaction

Postagens recentes

Zusammenfassung: Mehr als 200 Häuser wurden aus den Hochwassern von Nelson evakuiert, als Regen auf die Südinsel niederprasselte

Personal der Verteidigungskräfte wird das evakuierte Gebiet über Nacht patrouillieren, nachdem unerbittlicher Regen die Straßen…

27 Minuten atrás

„Wahnsinniges“ Feuer auf Schrottplatz in der Nähe des Einkaufszentrums in Christchurch soll die ganze Nacht brennen

Ein großes Feuer mit Flammen von bis zu sechs Stockwerken hat einen Schrottplatz in Christchurch…

29 Minuten atrás

Kleinstadt-Lottospieler gewinnt 8,2 Millionen Dollar

GELIEFERTDer Gewinner des Mittwochs ist der 13. Powerball-Multimillionär des Jahres 2022. (Aktenfoto)Ein Lottospieler aus Kaikōura…

2 Stunden atrás

„Wahnsinniger“ Brand auf Schrottplatz in der Nähe des Boutique-Einkaufszentrums in Christchurch

Auf einem Schrottplatz gegenüber dem Boutique-Einkaufszentrum The Tannery in Christchurch ist ein großes Feuer ausgebrochen.…

2 Stunden atrás

Mehr als 200 Häuser wurden bei Überschwemmungen in Nelson-Tasman evakuiert, weitere Regenfälle werden folgen

Mehr als 200 Häuser wurden in der Gegend von Nelson East nach Hausbesuchen evakuiert, nachdem…

2 Stunden atrás

Boxing Day Test bei MCG für Black Caps im Jahr 2026 als Tourprogramm veröffentlicht

Andrew Cornaga/PhotosportDie Black Caps spielten 2019 zum ersten Mal seit 32 Jahren beim Boxing Day…

2 Stunden atrás