Categorias: NOTÍCIAS

Canterbury führt das Land mit 97 Prozent Einzeldosis-Impfung an

Canterbury hat seine zurückbleibenden Covid-19-Impfraten umgedreht und ist zu einer der am stärksten gestochenen Regionen des Landes geworden, wobei 97 Prozent der berechtigten Bevölkerung eine Einzeldosis erhalten haben.

Das Gesundheitsamt des Capital and Coast District hatte die am meisten geimpfte Bevölkerung, mit 97 Prozent teilweise geimpft und 93 Prozent der berechtigten Bevölkerung vollständig geimpft.

Von den über 12-jährigen in Canterbury waren bis Mittwoch 92 Prozent vollständig geimpft. Allerdings sind Teile der Region immer noch erlahmt.

Die 20- bis 30-Jährigen, Menschen in Gebieten mit hoher Benachteiligung, Māori und Einwohner von Ost-Christchurch gehörten zu denen mit geringerer Aufnahmequote.

WEITERLESEN:
* Covid-19: Der Impfstoff-Rollout in 12 Charts seit dem Wechsel zum Ampelsystem
* Canterbury ist zu 90 Prozent vollständig geimpft, aber Experten warnen vor Selbstgefälligkeit
* Covid-19: Neuseelands Impfstoff-Rollout in 12 Charts, während sich das Ampelsystem abzeichnet

Anfang Juli wurden Kantabrien, die für eine Impfung in Frage kamen, um Geduld gebeten, da die Region hinter der nationalen Einführungszeit zurückblieb.

Der damalige Covid-19-Manager des Gesundheitsamtes, Ralph La Salle, sagte Sachen dass es voraussichtlich „Gruppe drei bis Mitte September impfen wird““.

Die leitende Beamtin für die Covid-19-Reaktion, Dr. Helen Skinner, sagte, das Gesundheitsamt habe seitdem „die Impfkampagne erweitert, um in Frage kommenden Kantabrien bessere Möglichkeiten zu bieten, die Covid-19-Impfung auf eine gerechte und akzeptable Weise zu erhalten“. und zugänglich bis Ende 2021“.

In ganz Canterbury gibt es jetzt 127 Allgemeinpraxen und Apotheken, die Impfstoffkliniken betreiben, sowie Massenimpfstellen wie die Orchard Rd und die Christchurch Arena Drive-Through, die täglich Tausende von Impfungen durchführen.

Darüber hinaus unterstützte der Vorstand eine Reihe mobiler Impfkliniken „neben unseren Māori- und Pasifika-Gesundheitsdienstleistern“, sagte Skinner.

Die Daten vom Mittwoch zeigten, dass 90 Prozent der Māori in Canterbury mit einer Einzeldosis geimpft und 78 Prozent der anspruchsberechtigten Bevölkerung von fast 37.000 Menschen vollständig geimpft waren.

Der Vorort Aranui in Christchurch, der die am wenigsten geimpfte Bevölkerung in der Region aufwies, zog bei denjenigen, die eine Einzeldosis erhielten, auf 87 Prozent und erreichte einen Anstieg von 2,9 Prozent in einer Woche.

Der Vorort hatte immer noch die niedrigste Rate für vollständig geimpfte – 74,6 Prozent – ​​in der Region Canterbury.

CHRIS SKELTON/Zeug

Aranui Dairy Besitzer Reetesh Lallu. Aranui hat eine der niedrigsten Impfraten in Christchurch.

Am Mittwoch hatte eine Reihe von Waimakariri-Gemeinden die niedrigsten Impfraten für Einzeldosen, darunter Ashley Forest (83,2 Prozent), Omihi (85,6 Prozent), Okuku (85,3 Prozent), Pegasus Bay (85,2 Prozent) und Ashley Schlucht (83,2 Prozent).

Die Raten bleiben unter den großen Māori-Gemeinden in Christchurch niedrig. Die vollständig geimpfte Rate unter Māori in Vororten mit hoher Māori-Bevölkerung umfasste 53,9 Prozent in Aranui, 57,1 in Linwood West und 61,6 in Phillipstown.

Professorin Suzanne Pitama, Dekanin der Universität von Otago Māori/Indigenous Health Institute, sagte zuvor, dass das mobile Impfteam der Gruppe über die Fortschritte bei den Māori-Impfraten in den letzten Wochen aufgeregt sei.

„Es war eine schwierige Zeit … aber unsere Māori-Gemeinde ist weiterhin führend.“

Die Bürgermeisterin von Christchurch, Lianne Dalziel, sagte, die Impfraten von Canterbury seien „großartige Neuigkeiten“.

„Es wurden viele Anstrengungen unternommen, um die Preise in Bereichen zu erhöhen, die schwer zu erreichen waren. Das erleichtert den Empfang von Besuchern in unserer Stadt über die Feiertage.“

CHRIS SKELTON/Zeug

Meladi Morgan, 13, erhält ihre Impfung in der Rehua Marae Covid-19 Kaupapa Māori-Impfklinik.

Eine Kampagne von Canterbury-Unternehmen – „90 Prozent Canterbury – wir sind es wert“ – wurde Ende September mit dem Ziel gestartet, 90 Prozent der Bevölkerung am Labor Weekend vom 22. bis 23. Oktober mit einer Einzeldosis impfen zu lassen.

Skinner sagte, sie sei stolz auf die bisher geleistete Arbeit, aber es gäbe noch mehr zu tun.

STACY SQUIRES/Zeug

Ein Drive-Through-Impfzentrum in der Christchurch Arena, Addington, wird am 23. Dezember geschlossen.

„Wir sind nicht ganz an der Tabellenspitze, aber wir arbeiten hart daran, dorthin zu gelangen.

„Wir sind bestrebt, die Impfstoffaufnahme in ganz Canterbury zu verbessern, und haben uns mit Anbietern und Gemeindeführern in Gebieten mit geringer Impfaufnahme zusammengetan, um die besten Lösungen zur Erhöhung der Impfraten zu finden.“

Skinner sagte, dass eine Drive-Through-Impfstoffklinik in der Christchurch Arena in Addington am 23.

Die Daten vom Mittwoch zeigten, dass zu den niedrigsten vollständig geimpften Gemeinden der Südinsel der Lake Brunner mit 56,1 Prozent, Upper Moutere mit 68,7 Prozent und Inangahua mit 69,1 Prozent gehören. Dies sind die einzigen drei Gebiete der Südinsel, in denen weniger als 70 Prozent der berechtigten Bevölkerung vollständig geimpft sind.

In den kombinierten Gesundheitsbehörden von Auckland waren 95 Prozent der Bevölkerung der Region, mit Ausnahme der unter 12-Jährigen, mit einer Einzeldosis geimpft und 91 Prozent vollständig geimpft.

Landesweit sind 94 Prozent der anspruchsberechtigten Bevölkerung teilweise und 88 Prozent vollständig gegen Covid-19 geimpft.

COMENTÁRIOS
Compartilhe este artigo
Publicado por
redaction

Postagens recentes

Königin Elizabeth sagt den traditionellen Empfang vor den Toren von Balmoral Castle wegen Problemen mit ihrem „Komfort“ ab

Queen Elizabeth wird in diesem Jahr nach einer kurzfristigen Änderung nicht an der traditionellen Willkommenszeremonie…

15 Sekunden atrás

Bei einem Kampf zwischen rivalisierenden Banden in der Taupō-Straße werden 10 Personen festgenommen und angeklagt

Martin De Ruyter/ZeugWährend der Auseinandersetzung in Taupōs CBD wurde angeblich eine Waffe gesehen, aber nicht…

6 Minuten atrás

Boks Bruiser fügt der Aufgabe der All Blacks Größe hinzu

Cameron Spencer/Getty ImagesDuane Vermeulen hat einem Springboks-Team mit viel Selbstvertrauen viel hinzuzufügen.Die Herausforderung vor den…

8 Minuten atrás

Der State Highway 6 zwischen Blenheim und Nelson bleibt am Dienstag geschlossen

Andy MacDonald/ZeugStürmische Winde brachten Bäume um und verursachten Steinschläge auf dem Abschnitt der Autobahn über…

14 Minuten atrás

Ex-Bürgermeister verklagt den Rat von New Plymouth wegen Wohnungszusage

GELIEFERTEine Version der von BOON entworfenen Wohnung, die derzeit im Mittelpunkt einer Anhörung des Umweltgerichtshofs…

16 Minuten atrás

Live: Ausrutscher verursachen Schaden, Störung in Wellington

Ausrutscher und umgestürzte Bäume sorgen in der Hauptstadt für Reisechaos, für andere Landesteile werden bittere…

18 Minuten atrás