Categorias: NOTÍCIAS

Babytod in Auckland: Namensunterdrückung für Mann, der wegen Mordes an 10-Monate-Alter angeklagt ist

Chris McKeen/Stuff

Polizei auf einem Anwesen in Birkdale an der Nordküste von Auckland, wo sie glauben, dass das zehn Monate alte Baby Chance tödlich verletzt wurde.

Ein 22-jähriger Mann ist wegen Mordes an einem zehn Monate alten Baby vor Gericht erschienen.

Der Mann, dessen Namen unterdrückt wurde, erschien am Freitag per audiovisueller Verbindung von der Polizeistation Henderson vor dem Bezirksgericht North Shore.

Ihm wird vorgeworfen, Chance Kamanaka O Ke Akura Aipolani-Nielson ermordet zu haben, der am vergangenen Freitag im Starship Children’s Hospital in Auckland gestorben ist.

Der Anwalt des Mannes, Miles Beresford, sagte, die Namensunterdrückung sollte gewährt werden, da es für seinen Mandanten „Sicherheitsbedenken“ gebe.

WEITERLESEN:
* Babytod in Auckland: 21-jähriger Mann wegen Mordes an 10 Monate altem Mann angeklagt
* Babytod in Auckland: Die Polizei spricht mit whānau, während die Mordermittlungen fortgesetzt werden

Sachen lehnte den Antrag ab, während die Polizei „neutral“ blieb.

Richter Ajit Swaran Singh gewährte eine vorläufige Namensunterdrückung und verurteilte den Mann in Untersuchungshaft.

Als nächstes soll er im Februar vor dem High Court in Auckland erscheinen, wenn seine Namensunterdrückung angesprochen wird.

Zwei Tage vor seinem Tod wurde Chance mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Haus in der Vandeleur Ave in Birkdale an der Nordküste von Auckland aufgefunden.

Die Polizei riegelte die Wohnung mit drei Schlafzimmern ab, als sie forensische Tests durchführte.

Eine polizeiliche Untersuchung mit dem Codenamen Operation Angora ergab, dass das Baby Chance an „nicht versehentlichen Verletzungen“ gestorben ist.

Detective Inspector Aaron Proctor sagte, die Sympathien der Polizei seien in dieser „extrem schwierigen und tragischen“ Zeit mit Chances Wnau.

COMENTÁRIOS
Compartilhe este artigo
Publicado por
redaction

Postagens recentes

Ross Taylor behauptet, aktuelle Black Caps hätten rassenunempfindliche Kommentare abgegeben

Cricket-Legende Ross Taylor sagt, er habe Abschnitte mit rassenunempfindlichen Kommentaren aus seiner neuen Autobiografie herausgeschnitten,…

1 Minute atrás

Stopbank-Probleme bedeuten, dass Einwohner von Gore, Mataura und Wyndham möglicherweise häufiger evakuiert werden

Robyn EdieEinwohner von Gore, Mataura und Wyndham müssen möglicherweise bei einem niedrigeren Hochwasserpegel als zuvor…

7 Minuten atrás

Ein Neuanfang lässt die Karriere der Nutte Manawatū Turbos neu aufleben

DAVID UNWIN/ZeugDie neue Nutte von Manawatū Turbos, Leif Schwencke, hat in dieser Saison in seinen…

9 Minuten atrás

Frau aus Auckland bekommt 22.000 Dollar, nachdem sie wegen Stotterns gefeuert wurde, ERA-Regeln

Eine Frau, der wegen ihres Stotterns gekündigt wurde, gewann eine Klage wegen rechtswidriger Diskriminierung gegen…

11 Minuten atrás

Überspringen von Burgern: eine mögliche Ergänzung zum Metzgermenü nach der Wallaby-Entdeckung in der Stadt Nord-Taranaki

ANDY JACKSON/MATERIAL/ZeugAuf einer Farm in Mōkau wurde ein Wallaby gefunden, und ein Einheimischer sagt, es…

14 Minuten atrás

Erwachsener Pottwal, der auf Rabbit Island an Land gespült wurde

BRADEN SCHNELLER / SACHENEin erwachsener männlicher Pottwal war bereits tot, als er auf Rabbit Island…

16 Minuten atrás