Categorias: NOTÍCIAS

Auckland Transport wegen „lächerlichen“ Radwegplans kritisiert, der 8 Millionen US-Dollar pro Kilometer kostet

Auckland Transport wird wegen des Versprechens von 129 Kilometern Radwegen weniger als Wellington zu fast dem Achtfachen der Kosten pro Kilometer kritisiert.

Am vergangenen Freitag kündigte der Bürgermeister von Auckland, Phil Goff, ein Klimaschutzpaket in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar an, das darauf abzielt, die CO2-Emissionen zu reduzieren und mehr Busse, Fähren, Rad- und Fußmöglichkeiten sowie ein städtisches Baumkronendach in der ganzen Stadt bereitzustellen.

Mehr als 144 Millionen US-Dollar werden für etwa 18 km Radinfrastruktur ausgegeben – bei Kosten von etwa 8 Millionen US-Dollar pro Kilometer. Unterdessen verspricht Wellington, 124 km Radwege – zusätzlich zu den bereits bestehenden 23 km – in den nächsten zehn Jahren für etwa 1,5 Millionen Dollar bereitzustellen.

Women in Urbanism Aotearoa-Vorsitzende und Stadtdesignerin Emma McInnes sagte, es sei „völlig lächerlich“, dass weniger als 20 Kilometer Radwege so viel Geld kosten.

WEITERLESEN:
* Auckland Transport bittet den Stadtrat um 50 Millionen US-Dollar finanzielle Unterstützung
* Auckland Transport: Kein „Abwärtstrend“ bei Fußgänger- und Radfahrertoten auf Straßen
* Stadtrat Efeso Collins stellt sich im Bürgermeisterwahlkampf von Auckland vor
* Auckland Council, Regierung kündigt 10-Jahres-Finanzierungsplan für den Verkehr in Auckland an

„Wir wissen, dass es Projekte gibt, die AT durchgeführt hat, wie zum Beispiel Projektwelle, das jeden Kilometer Radweg für etwa 500.000 US-Dollar lieferte. Wir müssen keine 8 Millionen Dollar pro Kilometer für Radwege ausgeben“, sagte McInnes.

Auckland Transport und der Auckland Council mussten „wirklich ernsthaft beantworten“, warum es so viel kostete, „jemand zu kommen und einige Bordsteine ​​​​zu verschieben“, sagte sie.

Die Investition von 144 Millionen US-Dollar kommt zusätzlich zu einem bestehendes Radwegprogramm um die Sicherheit von 60 km bestehenden Radwegen zu verbessern.

AT-Sprecherin Natalie Polley sagte, die durch das Klimapaket finanzierten Fahrradprojekte würden bestehende Teile des Aucklands Netzwerks verbinden und hauptsächlich auf Ausfall- und Sammelstraßen gebaut werden.

Dies würde „komplexere Kreuzungsarbeiten und Sicherheitsbehandlungen“ erfordern als Project Wave, was die Kosten erhöht, sagte Polley.

„Dies wird ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, indem eine große Anzahl von Nutzern angezogen wird, um die Ziele der Emissionsreduzierung und des Klimawandels zu unterstützen“, sagte sie.

JASON DORDAY/Zeug

Ungefähr 144 Millionen US-Dollar werden ausgegeben, um mindestens 18 Kilometer Fahrradinfrastruktur bereitzustellen.

Ein unabhängiger Bericht von Abley fand heraus, dass Aucklands Radwege zu den teuersten der Welt gehören, wobei etwa 30 US-Dollar pro Kopf für die Fahrradinfrastruktur ausgegeben werden – verglichen mit 2 US-Dollar pro Person in New York.

Der Herausgeber der Advocacy-Website von Greater Auckland, Matt Lowrie, sagte, dass eine Reihe von Faktoren zu den hohen Kosten in Auckland beigetragen haben.

AT betrachtete viele dieser Projekte als Neugestaltung des Straßenbildes und nicht nur als Installation von Radwegen, sagte Lowrie.

„Wenn Sie sich zum Beispiel die Karangahape Rd ansehen, wurde nicht nur der Radweg hinzugefügt. Dazu gehörte auch das Hinzufügen von Bäumen, das Verlegen von schicken Pflastersteinen und alle möglichen anderen Dinge.

„Diese werden alle auf das Radverkehrsbudget geworfen, was diese Projekte viel teurer macht“, sagte er.

McInnes sagte, AT müsse nicht „alles landschaftlich gestalten“.

„Aber leider bringen wir die Leute so über die Linie – wir müssen den Leuten vollständige Upgrades oder gemeinsame Wege geben. Aber eigentlich müssen wir uns auf die Bewegung konzentrieren und den Straßenraum neu zuweisen.“

Chris McKeen/Stuff

Der Redakteur des Großraums Auckland, Matt Lowrie, sagt, Auckland Transport habe Angst, die Parkplätze auf der Straße für Radwege wegzunehmen.

Lowrie sagte, AT habe die Kosten für den Bau von Radwegen erheblich erhöht, weil es „Angst“ bekommen habe, die Parkplätze auf der Straße wegzunehmen.

„Um Parkplätze zu erhalten und einige Anwohner oder Unternehmen zu beruhigen, müssen wir uns also mit diesen enormen Kosten auseinandersetzen, weil wir diesen Platz nicht nur in Radwege umwandeln.“

Polley sagte, dass eine Umverteilung des Parkplatzes erforderlich sei, um das Projekt zu den geschätzten Kosten zu realisieren.

„Das ist noch nicht abgeschätzt.“

COMENTÁRIOS
Compartilhe este artigo
Publicado por
redaction

Postagens recentes

Jugendliche erhalten einen Einblick in das Universitätsleben bei Massey

WARWICK SMITH/StoffDie Schüler der Riverdale School, Alyssa Judd, links, und Alya Elgharably inspizieren ein Modell…

9 Minuten atrás

Der Sieg der T20-Serie gegen Westindien wäre für die WM-Vorbereitung der Black Caps enorm

Im Sabina Park, Kingston, Jamaika: Schwarze Kappen 185-5 aus 20 Overs (Kane Williamson 47 von…

12 Minuten atrás

Zwei Teenager wurden festgenommen, nachdem eine Frau in Mt Roskill in Auckland erschossen worden war

Nathan Morton/ZeugEine Frau wurde am Mittwochmorgen in Mt. Roskill erschossen.Zwei 16-Jährige wurden festgenommen, nachdem eine…

16 Minuten atrás

Die Autos der Aucklander haben eine Panne, nachdem Benzin und Diesel an einer Tankstelle gemischt wurden

SUNGMI KIM/ZeugAutos blieben auf dem Vorplatz der Papatoetoe Caltex Station stehen, nachdem sie vollgetankt hatten.…

25 Minuten atrás

Der Verkauf von Immobilien in Nelson Tasman dauert länger, wie der Bericht zeigt

MARTIN DE RUYTER/ZeugDer Verkauf von Immobilien im oberen Teil des Südens dauert durchschnittlich 53 Tage,…

34 Minuten atrás

Das Haus aus der 90er-Miniserie „Stolz und Vorurteil“ könnte Ihnen gehören

Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass georgianische Häuser die besten Proportionen haben – werfen…

36 Minuten atrás