Categorias: NOTÍCIAS

All Blacks-Requisiteur Nepo Laulala unterschreibt erneut beim neuseeländischen Rugby und bleibt im Bild der Rugby-Weltmeisterschaft

Big Blues-Requisiteur Nepo Laulala kämpft weiterhin um die Teilnahme an einer zweiten Rugby-Weltmeisterschaft.

Der Tighthead-Spezialist hat alle Spekulationen über einen Umzug ins Ausland vorerst zu Bett gebracht, indem er sich für die Saison 2023 erneut dem neuseeländischen Rugby und dem Blues verpflichtet hat.

Der 30-jährige Laulala hat die All Blacks in 42 Tests vertreten und hat 99 Super-Rugby-Spiele bei den Chiefs, Crusaders und Blues hinter sich.

Joe Allison/Getty Images

Nepo Laulalas erneuter Vertrag mit New Zealand Rugby hält ihn im Rahmen der All Blacks für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr.

Mit dem Auftauchen von Tyrel Lomax und Fletcher Newell in dieser Saison ist Laulala in der engstirnigen Hierarchie zurückgefallen, aber mit seinen Läufen auf dem Brett in der Testspielarena könnte eine Super Rugby Pacific-Kampagne das ändern.

Er wurde zurück in die Reserve für die All Blacks Rugby Championship eingezogen, die den Sieg über die Wallabies im Eden Park besiegelte.

Laulala gab sein All Blacks-Debüt im Jahr 2015, verpasste jedoch die Auswahl für den siegreichen All Blacks 2015 Rugby World Cup-Kader.

Er war ein Starter und Schlüsselmitglied des All Blacks-Teams 2019, das im Halbfinale von England geschlagen wurde.

Joe Allison/Getty Images

Nepo Laulala wird 2023 wieder für die Blues spielen.

Blues-Trainer Leon MacDonald freute sich, Laulala für 2023 verpflichtet zu haben.

„Nepo ist ein wichtiger Teil unseres Kaders, seit er letztes Jahr mit seiner Familie in die Region Auckland zurückgekehrt ist, und er ist ein unschätzbarer Teil unserer engen Fünfergruppe.

„Er ist ein ruhiger Familienvater mit starken Werten, leistet aber auch einen starken Beitrag zu unseren Teamdiskussionen – wir freuen uns, ihn für 2023 wieder bei uns zu haben“, sagte MacDonald.

Laulala, ein qualifizierter Baumeister, hat nur für 2023 unterschrieben und lässt die Tür offen für einen möglicherweise lukrativen Auslandsaufenthalt für einen Spieler seiner Qualität im Jahr 2024 und darüber hinaus, wenn er sich für diesen Weg entscheidet.

COMENTÁRIOS

Postagens recentes

SPCA-Weihnachtshaustiere: Treffen Sie Maple, die dreibeinige Ziege, und ihre beste Freundin Goldie

Für die 12 Weihnachtstage arbeitet Stuff mit SPCA New Zealand zusammen, um Weihnachtshelden für Tiere…

3 Stunden atrás

Black Sox belegten bei der Softball-Weltmeisterschaft nach der Niederlage gegen Japan trotz dreier Homeruns den achten Platz

World Baseball Softball ConfederationCole Evans (C), abgebildet, nachdem er einen Homerun für die Black Sox…

6 Stunden atrás

Lea Tahuhu genießt den besten T20I-Bowlingtag ihrer Karriere in der Niederlage der White Ferns in Bangladesch

Im Hagley Oval, Christchurch: White Ferns 164-3 in 20 Overs (Sophie Devine 45 von 34…

7 Stunden atrás

„Orange Is The New Black“-Schauspieler Brad William Henke ist gestorben

Michael Tran/Film Magic über Getty ImagesBrad William Henke kommt am 28. Januar 2017 zur Feier…

7 Stunden atrás

Zweijährige Verzögerung für die U-Bahn-Sportanlage von Christchurch „nicht gut genug“

ÅŒtÄ karo LimitedDas mit Spannung erwartete Freizeit- und Sportzentrum Parakiore in Christchurch wurde bis mindestens…

8 Stunden atrás

Die letzte von Paul Yurisichs großen Anstellungen verlässt TVNZ in „Hausräumung“

GeliefertPaul Yurisich, Leiter Nachrichten und aktuelle Angelegenheiten bei TVNZ, wurde im Juli abgesetzt und durch…

9 Stunden atrás